Dienstag, 11. August 2015

MEIN MALLORCA | Cala D'Or


Knapp 1 Stunde Fahrt von Palma entfernt liegt im Süden von Mallorca mein liebster Ferienort - Cala D'Or.


An der zerklüftetem Klippenküste reiht sich eine kleine Bucht an die nächste und bezaubert mit türkisfarbenem Wasser, feinem Sand und wunderschönem Panorama.


Nur 5 Geh-Minuten von unserer Ferienwohnung entfernt, befindet sich die Cala Esmeralda. Wenn man bis 09 Uhr an den Strand geht, sieht es noch so aus, wie auf den Bildern. Danach wird das Bild durch die vielen Sonnenschirme und Besucher deutlich bunter. Wie an allen Stränden zur Sommerzeit. :-)

Aber in Cala D'Or hat man ja die Möglichkeit, ratz fatz auf eine andere Bucht auszuweichen. Ein Mini-Zug oder ein Tagesschiff bringt einen bequem von  Bucht zu Bucht. Überhaupt sind einige der schönsten Strände und Buchten Mallorcas von Cala D'Or innerhalb von nur 20 Min. auch bequem mit dem Auto zu erreichen. Dazu gehören die Cala Sa Nau, Es Trenc oder die Calas Mondragó und Llombarts. 



In den 30er Jahren wurde Cala D'Or von dem ibizenkischen Architekten Josep Costa Ferrer geplant. Daher sind auch die meisten Gebäude gemäß der mediterranen Tradition weiß gestrichen und entsprechen in ihrer flachen Bauweise dem Ibiza-Stil. Mir gefällt das außerordentlich gut, zumal die Gebäude alle sehr rücksichtsvoll in die Natur eingebettet wurden und man Bettenburgen und hässliche 70er Jahre-Bauten vergeblich sucht - zum Glück!



Mich begeistern auch immer wieder die wunderbaren Farben von Meeres, Himmel und der üppigen Vegetation. Alles kommt vor dem strahlendem Weiß der Häuser einfach noch besser zur Geltung. Und die Gegend ist wirklich sehr gepflegt und sauber.


Die Ortsmitte ist mit ihren vielen Restaurants, Bars und Geschäften in den Sommermonaten sehr beliebt, aber nicht so überfüllt wie andere Orte. Schöne Ausweichmöglichkeiten bieten auch der kleine Hafen Porto Cari und die in der Nähe gelegenen Orte Santanyí und Portopetro




Wir haben das Glück, dass unsere Ferienwohnung in einer sehr ruhigen Sackgasse liegt, die an den Klippen endet. Mein Spazierweg mit Lilly hat mich oft in die Parallelstraßen geführt - Immobilienschau habe ich das immer genannt. Dort habe ich wunderschöne Häuser entdeckt, bezaubernde Details und immer auch wieder kleine, versteckte Zugänge zum Meer. 




Na, wie gefällt euch mein kleiner Einblick in meinen liebsten Ferienort auf Mallorca?

Hach - ich könnt schon wieder.... Aber 2016 ist bereits gebucht, von daher hab ich jetzt schon Vorfreude! Hi hi!

Bei meinem nächsten Mallorca-Post geht es ganz schön bunt und indisch zu. Und wer sich jetzt fragt, was Indien mit Mallorca zu tun hat, der darf gespannt sein.

Bis bald!

Saludos,
Rahel


Kommentare:

  1. Wunderbare Fotos! Danke für den schönen Einblick :)

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sind herrliche Fotos, die sofort das Fernweh in mir wecken!
    auf die Indien-Mallorca-Fusion bin ich in jedem Fall gespannt!
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Schnieeeeeeeeef, Rahel!
    Gerade hatte ich die Bilder von strahlendblauem Himmel, türkisem Meer, feinem Sandstrand und das Geräusch der Wellen fast vergessen.... Ich könnt auch schon wieder!
    Leider hat uns der Alltag seit heute morgen wieder...eigentlich will ich das so gar nicht!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Da ist es so schön! Da bin ich auch gern, überhaupt Sollér und Deja sind so schöne Orte <3
    tolle Bilder - die machen Fernweh, ich war schon lange nicht mehr dort.

    Alles Liebe und schöne Grüße,
    Josephin | Tensia

    AntwortenLöschen
  5. wundervollste impressionen einer traumhaft schönen insel! ich beneide dich!
    auf dein indisches mallorca bin ich schon seeehr neugierig!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...