DIY | Dekoleiter

Neulich hat sie mich mal wieder erwischt. Die Lust an einem DIY. 
Nein - nicht ganz korrekt. Eigentlich war es eher eine fixe Idee im Kopf, die ich sofort umsetzen musste. Also wenn es mich mal überkommt, dann aber bitte zack zack und fertig!

Einige von euch wissen bereits, dass ich da sehr ungeduldig bin und alles immer sehr schnell und einfach gehen muss.

Alle - denen es genau so geht - können sich jetzt freuen!


Denn ich habe für euch eine 1-2-FERTIG Dekoleiter gemacht, die wirklich JEDE/R nachmachen kann.




Es ist zwar nicht die erste Leiter in unserer Wohnung, aber ich bin gerade in der Vorweihnachtszeit von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten total begeistert.



Egal, ob sie nun mit weihnachtlicher Deko bestückt wird oder ob ich sie nach Weihnachten als Schalhalter in den Flur stelle, als Schmuckhalter und für Tücher im Schlafzimmer, oder ob sie im Frühjahr in den Garten wandert - so eine Dekoleiter ist ein absoluter Allrounder und wirklich ganz fix gemacht.


Zeitaufwand: Ca. 15 Minuten, Kostenpunkt: Ca. 5 €. Glaubt ihr nicht? Ist aber so!

Und das braucht ihr:
3 Latten aus dem Baumarkt, ca. 2 m lang
10 lange Schrauben oder Nägel
ein wenig Farbe

Ich habe unbehandelte Latten für € 0,93 genommen. Es gibt aber auch abgeschliffene Latten. die sind ca. € 2,00 teurer, sehen hinterher aber bestimmt auch noch schöner aus. Da wir Schrauben und Farben noch zuhause hatten, war es das schon mit meinen Investitionen.


Und so geht's:
Zwei der Latten habe ich im Baumarkt auf 1,80 m kürzen lassen, sie werden später die Seitenteile. Die dritte Latte habe ich in 5 Stücke á ca. 33 cm zuschneiden lassen, das werden die Sprossen. Dann bleibt noch etwas Restholz übrig, dass vielleicht mal ein anderes DIY wird. Das Zuschneiden kostet meist auch etwas, aber die Ausgaben hierfür sind auch sehr gering.

Zuhause habe ich dann die beiden langen Latten auf den Boden gelegt und mit einem Zollstock die Abstände aufgezeichnet, auf denen ich meine Sprossen haben möchte. Dann einfach die Sprossen (also die kleineren Holzlatten) quer auf die Markierungen legen und darauf achten, dass sie gerade und bündig mit den Seitenteilen abschließen. Jetzt noch die Sprossen auf die Seitenteile bohren oder hämmern und fertig ist die Leiter im Rohzustand. 
Jetzt habt ihr noch ca. 8 Minuten übrig, in denen ihr die Leiter in eurer Wunschfarbe anpinseln könnt.

Kleiner Tipp: Ich habe eine schnell trocknende seidenmatte Acrylfarbe gewählt. Das geht wirklich ganz fix und schon nach zwei Stunden könnt ihr nach Herzenslust dekorieren. 


Mir gefällt das Ergebnis sehr gut und ich habe sie gleich in der kleinen Sitzecke unserer Wohnküche verdekoriert. Und so ganz nebenbei zeige ich euch dann noch ein klein wenig von unserer Weihnachtsdeko ...






Und - was sagt ihr? Ist die Dekoleiter auch ein DIY für euch?

Liebe Grüße,
Rahel

PS: Dieser Post wurde verlinkt bei der DIY-Aktion von Niwibo und beim Deko-Donnerstag von Lady Stil.

Was gab's zu sehen:
Korbstuhl, Decke, Kissen schwarz, Hocker: IKEA
Fell, weiße Kommode, schwarzes Körbchen: Dänisches Bettenlager
Trockentuch mit Tannenbäumchen: Allerbester Lieblingsshop
Kähler Vase, Tannbäumchen, großer Pappstern, Wabenbälle: Geliebtes Zuhause
Tannenkissen: DIY von Salanda
weiße Dekoleiter: DIY HIMMELSSTÜCK