Samstag, 7. November 2015

INTERIOR | Wer nicht wagt ... graue Wandfarbe im Wohnzimmer

Vor mehr als 10 Jahren haben wir uns im Wohnzimmer für dunkle Hölzer entschieden, weil es sehr groß ist. Wir wollten es damit "füllen". 

Vor zwei Jahren kam noch eine taupe-graue Couch in "Übergröße" dazu. Zu einem hellerem Ton konnte ich meinen Schatz damals leider nicht überreden. Heute denke ich, dass es auch ein dunkler Grauton getan hätte, aber da habe ich damals nicht dran gedacht.

Und dann war mir vor ein paar Wochen alles zu braun.
Die dunklen Hölzer erdrückten mich, dazu die dunkle Couch und Laminat in Kirsche. 
Ich hätte am Liebsten alles rausgeschmissen und neu gemacht. Oder alles gestrichen. Oder die Wohnung gewechselt. 
Ich hatte mich einfach satt gesehen.



Ich habe angefangen zu überlegen, wie ich mit WENIG Überzeugungsarbeit, Stress und Geld VIEL erreichen kann.


Zuerst habe ich es mit ein paar neuen Deko-Farben versucht. Meine "blaue Phase" könnt ihr euch hier ansehen. *KLICK*
Es war schön, gefiel mir auch. Aber so richtig wohlgefühlt habe ich mich nicht, weil es nicht so ganz meine Farben waren.

Immer im Hinterkopf, dass ich gerne alles heller haben möchte, habe ich mich wirklich verrückt gemacht. Ich mag unsere Möbel und es wäre mir wirklich schwer gefallen, mich davon zu trennen. Von dem Stress mit meinem Mann ganz zu schweigen, der davon überhaupt nichts gehalten hätte.



Und dann hat mir mein Mann die entscheidende Frage gestellt: "Warum immer alles heller?"

Ja, warum eigentlich? Weil es bei den anderen Blogs, auf Instagram und in den Zeitschriften immer so schön aussieht! 
Das ist die ehrliche Antwort darauf.


Nächste Frage: Will ich denn wohnen wie alle? Ganz klar NEIN!
Und nu? 

Mein Tipp:
Lass dich von dem inspirieren, was du hast! Und was bleiben soll.

Also habe ich das WWW nach dunklen Möbeln abgesucht und mir die Inspiration da geholt, wo mir das Interior so richtig gut gefiel.

Statt heller, wurde es bei uns nun um einiges dunkler. Denn Dunkles vor Dunklem lässt Dunkles strahlen. Was?



Wir haben eine Wand so richtig dunkelgrau gestrichen. 
Und dabei enorm gewonnen.





Ja, wir haben dem Raum etwas Licht genommen. Und ja, wir haben den Raum auch optisch verkleinert. Und das konnte er auch gut vertragen.
Die dunklen Hölzer und die schwarze Dekoration kommen jetzt viel besser zur Geltung. 
Die Farben strahlen förmlich und haben einen tollen Ausdruck.



Je nach Lichteinfall, wirkt die Wand mal heller und mal dunkler. Ein tolles Farbspiel!



Ich finde es mega cool! Super schön, stylisch und modern.
Bin total verliebt und freue mich sehr, dass wir mit so WENIG Aufwand so VIEL für uns erreicht haben.



Wir fühlen uns jetzt wieder rund um wohl. Und ich kann mich gar nicht "satt sehen". Fragt mich in 10 Jahren noch mal...

Und ihr? 
Habt ihr euch auch an ein paar Sachen "satt gesehen"? 
Vielleicht konnte ich euch ja inspirieren...

Auf der Suche nach einen stylischen Wandkalender für 2016 oder einem Geschenk? 
Dann macht noch schnell bei meinem tollen Give Away mit! *KLICK*

Herbstlichste Grüße,
Rahel

Was gab's zu sehen:
Teelicht: TineK Home
Vase: Gauxes
Kerzenständer; Hay
Tischlampe; Tchibo
Regal, Terrakotta Blumentopf, Lackschale, Holzschale, Holzdose; Fischers Lagerhaus
Tablett, Holzkerzenständer, Fell: Depot
Duftkerzen: Rituals, H&M Home
Kissenbezüge: H&M Home, PAD
Stuhl: Dänisches Bettenlager

Kommentare:

  1. Liebe Rahel,
    mir gefällt die Verwandlung und du hast Recht das Holz kommt vor der dunkleren Wand super zur Geltung! Wenn der Raum groß genug ist und das verträgt....klasse! Außerdem hast du alles sehr schön arrangiert....toll!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Astrid. Wir hatten uns nämlich schon deine Zimmer-Veränderung mit dem Möbelanstrich angesehen. Und waren skeptisch, ob unser Holz nicht "ausdünstet", da es auch geölt ist.

      Löschen
  2. Liebe Rahel,
    das Regal ist toll, das hätte ich auch nicht hergegeben :-) Mir gefällt auch die graue Wand und ich bin sehr gespannt, ob du uns auch mal das taupefarbene, übergroße Sofa zeigst.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Es gibt schon ein paar Dekorations-Posts, auf dem das Sofa zu sehen ist. Aber in Kürze kommt nochmal ein neuer.

      Löschen
  3. Liebe Rahel!
    du hast recht. Es muss dir und deinem mann gefallen und nicht den anderen. deinem stil treu bleiben und euch wohlfühlen. ich liebe halt weiß und wenn es nach mir ginge, wär alles weiß. Aber nicht, weil es die anderen so haben, sondern weil das mein stil ist.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich liebe auch Weiß! Mein Arbeits-/Gästezimmer ist fast ausschließlich weiß. Und wenn wir irgendwann mal umziehen und uns neu einrichten, wird es auch ganz viel Weiß geben. Aber im Moment ging es uns darum, uns mit dem wohl zu fühlen, was wir haben - ohne große Neuanschaffungen.

      Löschen
  4. Liebe Rahel,
    wie schön das Regal jetzt ausschaut.
    Super modern und das Holz strahlt nur so.
    Wir haben auch zwei dunkle Schränke und sonst nur Buche. Also hell ist bei uns nur wenig.
    Das einzige, was ich ändern möchte, ist unsere orange Couch. Die hätte ich gerne in Hellgrau.
    Aber sonst darf alles so bleiben.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das mit der Couch kann ich sehr gut verstehen. Manchmal gibt es da ja auch schon kostengünstigere Möglichkeiten für eine schnelle Veränderung. Ein neuer Bezug z. B. Aber je nachdem, wie lange ihr die Couch schon habt, ist ja auch ein neues Modell ganz sinnvoll.

      Löschen
  5. Wow die Möbel erstrahlen wirklich in einem ganz a deren Licht! Deine neue Wand gefällt mir richtig gut! Ich hatte in meinem Weg-Zimmer eine ähnliche Wandfarbe und habe sie geliebt :-) es muss eben nicht immer alles nur weiß sein :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch richtig gespannt, ob es so sein würde, wie ich mir das vorgestellt habe. Und ich war richtig überrascht, wie die Farben wirken. Auch mit hellerer Deko für Frühling und Sommer kann ich es mir sehr gut vorstellen, da der Kontrast ja auch alles zum Strahlen bringt.
      Weiß-Wohnen will auch gekonnt sein. Ich habe so viele Wohnungen gesehen, die kühl wirken oder überfrachtet. Da den richtigen Mix reinzubringen, ist gar nicht so einfach.

      Löschen
  6. Wahnsinn.... was so ein bisschen Farbe ausmacht, oder? Sieht super aus und ....auch wenn du das eigentlich nicht möchtest, mit dunklen Möbeln liegst du gerade voll im Trend *lach*
    Schönen Sonntag für dich
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui - da bin ich ja ein richtiger Trend-Setter. Ich bleibe gespannt!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ein bisschen Farbe an die Wand und schon ist es ein neuer Raum. Toll geworden ist es! Und du hast all deine Wünsche erfüllt: VIEL mit WENIG erreicht.
    Dein Blog gefällt mir, ich bleibe gleich mal hier ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank - da freue ich mich aber! Bei dir war es auch sooo schön, dass ich gleich da geblieben bin.
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  8. Hallo Rahel,
    du hast mich mit diesem Post total inspiriert. Wir haben auch dunkle Möbel und aus den gleichen Gründen wie du will ich mich auch nicht davon trennen. Vor zwei Jahren haben wir die Wände teilweise Türkis gestrichen, weil ich einen Kontrast zu dem dunklen Holz wollte. Gefällt mir zwar, ist mir mittlerweile aber zu unruhig. Deswegen überlege ich seit Wochen wie wir stattdessen streichen könnten und nun habe ich die Lösung: grau! :-)))
    Ich hoffe, wir können das schnellstmöglich umsetzen. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße, Kerstin M.
    Ach ja, dunkle Möbel werden übrigens gerade wieder Trend. :-) ja,man muss nur lange genug warten. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll! Da freue ich mich aber sehr! Ist immer wie schön, wenn man sich gegenseitig austauschen und inspirieren kann. Bin auf das Resultat total gespannt!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. Oh jaaa...das kenne ich. Irgendwann kann man seine Einrichtung nicht mehr sehen;))))
    Da hilft schon ein Eimer Farbe und perfekt ist die Verwandlung.
    Liebste grüße janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - genau so, Janine! Farbe tut nicht so weh, wie eine neue Einrichtung. Ist günstiger und kann man bei Nicht-Gefallen auch schnell wieder ändern :-)

      Löschen
  10. Liebe Rahel,

    was für ein schöner Blog, bin begeistert!
    Erst heute habe ich das entdeckt, und sofort musste ich dir schreiben.
    Wo kann ich dich bitte abonnieren, damit ich auf dem neustem Stand bin?

    Liebste Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,
      das ist aber lieb von dir! Direkt unter "Beliebte Posts" auf der rechten Seite sind die ganzen Gadgets zum Folgen.
      Ich freu mich - sei herzlich willkommen!
      Liebe Grüße,
      Rahel

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...