Montag, 28. Dezember 2015

Ein sehr persönlicher Jahresrückblick

Ihr merkt schon, zum Ende des Jahres lasse ich euch ein wenig mehr an meinem Privatleben teilhaben.

Wenn ich nun kurz vor Jahresende zurück blicke auf das fast vergangene Jahr, dann war da ganz schön viel los.

Mein Vorsatz für 2015 war: Aufräumen, Ballast loswerden und entrümpeln. Und damit meine ich nicht unsere Schränke.


FRÜHLING
Ich habe mein Seelenleben aufgeräumt, habe jahrealten Ballast endlich abgeworfen und meine zwischenmenschlichen Beziehungen entrümpelt. Mancher Ballast begleitete mich über 25 Jahre, anderer schon mein ganzes Leben. Es wurde Zeit!
Ich habe mich meinen Ängsten gestellt und sehr schwierige und sehr persönliche Gespräche geführt. Ich habe enge Bande gekappt, Freundschaften überdacht und meine innere Einstellung zu einigen Personen grundlegend geändert. Sehr schwer, aber unendlich wichtig für mich und mein Seelenleben.
Es hat mich sehr viel Kraft und Nerven gekostet und mich den ganzen Frühling, fast bis zum Sommer begleitet.


SOMMER
Im Sommer brauchte ich dann erst einmal Ruhe, musste alles sacken lassen. Hier gab es eine längere Blogpause, denn meine Kreativität war dahin. Ich musste erst einmal wieder Luft holen und zu Kräften kommen. Ich stellte mir Fragen wie: "Wo willst du hin? Wer willst du sein? Was willst du machen?". Ich brauchte schöne Erlebnisse, Entspannung und Abstand und all das fanden wir in unserem Urlaub auf Mallorca.


HERBST
Nach dem Sommerurlaub habe ich damit begonnen, mich zu sortieren. Ich merkte nun, dass ich "leichter" war. Auch im wahrsten Sinne des Wortes, denn im Sommer hatte ich 8 Kilo Körpergewicht verloren. Ich fühlte mich langsam wieder wie ich selbst. Zwar noch nicht am Ziel und verletzlich, aber gestärkt.


WINTER
In den letzten Monaten habe ich mich sehr wohl gefühlt. Bin gelassener und reifer, entspannter und leichter. Die Freude an der Kreativität und der Spaß am Bloggen sind wieder da. In unserem Zuhause hat sich Vieles verändert, denn auch hier habe ich mich von langen Wegbegleitern getrennt (nicht immer zum Vergnügen meines Schatzes). Und vielleicht habt ihr ja auch ein paar Veränderungen auf dem Blog bemerkt? Ja - es tut sich was. Und es tut gut. Sehr sogar!


Vielleicht gehört das nicht hier hin. Vielleicht aber doch. 

Das Leben ist nicht immer nur schön oder nur traurig. Es gibt viele Wege dazwischen, die man beschreitet. Ich glaube nicht, dass ich jemals an mein Ziel gelangen werde. Wie auch. Ich werde immer auf einem Weg irgendwohin sein. Und auf dem gibt es so viele Kreuzungen und Abzweigungen, die einem schöne Momenten, glückliche Augenblicke und traurige Erlebnisse bringen. 

Jetzt gerade schaut mir Kilian (mein Schatz) über die Schulter und sagt: "Mmmh, du bist so philosophisch."  Und wir schauen uns an und lachen ...

So - das war es aber noch nicht für 2015.

Es gibt noch ein paar Dinge zu sagen - DANKE zum Beispiel.
Aber das will ich hier nicht reinquetschen. Dafür nehme ich mir noch einmal Zeit. Für euch. 
Denn ihr seid mir wichtig!







Kommentare:

  1. Wow, du hast das super geschrieben. Aber manchmal ist es notwendig, Ballast abzuwerfen. Du würdest aber auch dafür belohnt, auch wenn das sicher nicht leicht für dich war. Jetzt bist du luftiger und leichter und nur das zählt.
    Ich hoffe sehr, dass dein Frühling diesmal weniger anstrengend sein wird.
    Ich freu mich jedenfalls dich wieder zu lesen.
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, Kuni! Ich freue mich auch auf den Frühling, ach was, auf das ganze neue Jahr!

      Löschen
  2. Sehr schön geschrieben und so wahr. Das Leben bietet viele Wege dazwischen. Du hast ganz schön viel geschafft, mir steht das alles noch bevor. Es ist ganz schön schwer grundlegend etwas zu verändern und doch so wichtig, wenn man weiter kommen möchte.
    Lieben Gruß an dich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich ganz besonders über deinen Kommentar! Es ist nicht leicht und nicht einfach, sich manchen Dingen zu stellen und es klärend für sich abzuschließen. Für manche Sachen habe ich wirklich viele, viele Anläufe gebraucht und noch mehr Jahre. Aber irgendwann ist der Punkt da und dann schafft man es. Bis man es merkt und man es wirklich verinnerlicht hat, braucht es meist auch seine Zeit. Aber dann wird es leichter. Aber es verändert einen auch. Meist positiv. Und das bringt einen dann weiter. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

      Löschen
  3. Liebe Rahel,
    alles was du schreiben magst und was dir ein gutes Gefühl gibt gehört hierhin.
    Ich kann nachvollziehen wie schwer bestimmte Veränderung im Leben sind, vor allem wenn du sie selbst erstmal selbst erkennen und dann noch umsetzten musst. Bei mir hapert's erstmal daran zur Erkenntnis zu gelangen und zweitens dann noch zu wissen wie ich das eigentlich verändert kann.
    Vielen Dank, dass du uns an deinem persönlichen Rückblick teilhaben lässt und für das nächste Jahr wünsche ich dir genauso viel Kraft und Durchhaltevermögen.

    Und am Ende lohnt es sich immer :-)
    Herzliche Grüße
    Naddel ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Naddel! Deine Worte freuen mich sehr. Es ist immer schwer, zu erkennen, was nicht stimmt. Aber oft ist es das, was uns ärgert, unglücklich oder krank macht. Um es zu verändern, muss man auch dazu bereit sein. Manchmal ist das ein langer Weg. Und du sagst es: Am Ende hat es sich immer gelohnt! Dir wünsche ich für 2016 das, was du dir für dich wünschst, liebe Naddel.

      Löschen
  4. Liebe Rahel,
    Vielen Dank für deinen sehr persönlichen Jahresrückblick! Und Respekt zum einen fürs Teilen und zum anderen für dein Jahr. Ich denke, es gehört nicht nur Kraft und Durchhaltevermögen dazu sondern auch ganz viel Mut.

    Ich wünsche dir besinnliche Tage zwischen Weihnachten und Neujahr und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge das neue Jahr dir genauso viel Mut und Kraft geben.

    Liebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Susanne! Ich freue mich sehr über deine lieben Worte!

      Löschen
  5. Liebe Rahel,
    du hast einiges an Veränderung in diesem Jahr erlebt. Oft ist es wichtig, alte Wege zu verlassen und neue zu begehen. Ich bin mir sicher, du bist auf dem richtigen Weg.
    Ich wünsche dir noch geruhsame Tage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  6. Liebe Rahel, wie schön, daß Du uns an Deinem sehr persönlichen Jahresrückblick teilhaben läßt. Ich wünsche Dir ein schönes neues Jahr 2016 mit vielen wunderbaren Wegen.
    Liebe Grüße sendet Dir Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Swantje, lieben Dank! Die auch alles Liebe und Gute!

      Löschen
  7. Liebe Rahel,
    Du hattest wahrlich ein ereignisreiches Jahr!
    Die Hauptsache ist, es hat Dir gut getan! Und das scheint eindeutig so zu sein!♥
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rahel,
    Du hättest nicht gerade einen leichten Anfang, aber gegen Ende des Jahres bist Du nun um vieles leichter...nicht nur Kilos.
    Wie schön, dass Du Do offen uns gegenüber bist.
    Ich freue mich, dass ich Deinen Blog gefunden habe und ich wünsche Dir einen kuscheligen Abend,
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nicole, das ist sehr lieb von dir!

      Löschen
  9. Dein Post, der gefällt mir sehr. Schön rund, genau ins Herz und in den Geist, aus der Seele ins Gemüt. Danke!
    Ich freue mich sehr, hierher gefunden zu haben, sehr!
    So die Kurve zu kriegen wie du, das würde mir auch gefallen, aber scheinbar bin ich noch nicht soweit ...
    Viele liebe Grüße, liebe Rahel!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Ab und an ist es enorm wichtig sich von unliebsamen Dingen, in welcher Form auch immer, zu trennen.
    Dir ist es offenbar gut gelungen. Das freut mich für dich.
    Gut ist auch, öfters mal vom Weg abzukommen bzw. mal abzubiegen. Abseits der Hauptwege gibt es so viel zu entdecken.
    Ich wünsche dir alles Gute für 2016!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, ich danke dir sehr für deine lieben Worte und wünsche dir auch von Herzen alles Gute für 2016!

      Löschen
  11. Liebe Rahel, eigentlich lese ich keine Jahresrückblicke, aber dieser hat mich dann doch interessiert, nachdem du von persönlichen Veränderungen erzählt hast. Bei mir tut sich in dieser Hinsicht momentan auch einiges! Danke für deine Einbllicke und Ehrlichkeit. Ich finde es immer schön, wenn man von der Person hinter dem Blog etwas mehr erfährt!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  12. Schätzelein, ich finde super, dass Du darüber schreibst!!! Denn wir sind ja nicht alle nur perfekte Maschinen sondern Gott sei Dank Menschen mit Ecken und Kanten und einem LEBEN!!
    Ich habe auch gründlich gesiebt und versuche mich nicht immer über Menschen aufzuregen, die mir nur negative Energie geben und mir gleich damit meine gute rauben!!!

    Ich wünsche Dir, dass es ein ganz tolles und erinnerungswürdiges Knallerjahr für Dich wird!

    Liebste Jrüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rahel, ich habe dich jetzt erst entdeckt und beim Lesen deines Rückblicks stelle ich fest, dass meine Zweifel falsch sind. Ich lese die letzten Wochen einige Blogs und stellte mir manchmal die Frage, ob ich die Zeit doch lieber mit einem Buch verbringen und nicht soviel am Bildschirm hängen sollte. Aber dein Blog zeigt mit, dass das hier realer ist. Die Gedanken der Menschen, insbesondere Deine, sind auf diese Art viel intensiver und fast live erlebt...Danke für deine Offenheit! Lieben Gruß
    Irina /Irispaetzle

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...