Sonntag, 29. November 2015

DECORATION | Ein Kamin, ein Kamin - oder wenn man vor Glück fast zerspringt

Kennt ihr das, wenn man so voll von Glück ist, dass man fast zerspringt?


Bei der eigenen Hochzeit oder der Geburt des ersten Kindes ist es sicherlich so. Denke ich mir, kann da ja nicht mitreden. Aber bestimmt auch am aller letzten Schultag.

Aber manchmal kommt so ein Gefühl auch ganz unverhofft. Ganz leise schleicht es sich an und ist dann plötzlich da. Man spürt das Glück richtig, weil es einen so ausfüllt. So der Moment, bevor man quasi vor Glück anfängt zu weinen.

Dieses Gefühl hat mich diese Woche ganz unverhofft getroffen. Und ich habe mich gefragt, wo das auf einmal herkam, man ist ja nicht immer zum Zerspringen glücklich.


Naja, also an dem Morgen war noch nichts davon zu merken, da war alles ganz normal.
Am Vormittag hatte ich dann einen Geschäftstermin, der besser gelaufen ist, als ich erwartet hätte. Da war ich schon ein wenig glücklich.
Am Nachmittag habe ich jemandem eine Zusage geben können, die diese Person sehr glücklich gemacht. Und das hat mich auch noch ein wenig glücklicher gemacht.
Dann kam ich nach Hause und hurra - meine lang ersehnte Kaminkonsole war da.



Während des Aufbauens der Kaminkonsole habe ich mir die neue CD von Ludovico Einaudi (wer die Musik nicht kennt, sollte unbedingt mal googeln - ich liebe sie!) angehört und das hat mich RICHTIG glücklich gemacht.
Weil ich gerade so in Schwung war, habe ich die fertige Kaminkonsole auch gleich ein wenig dekoriert und das fertige Werk meinem Schatz gezeigt. Und oh - er fand es toll! Ist das nicht Glück?
Spätestens jetzt hatte ich schon ein "Glücksstadium" erreicht, das ich nicht als alltäglich empfinde, aber sehr schön ist. Leicht und beschwingt.



Dann habe ich mir ein Gläschen Rotwein eingeschenkt, die CD nochmal von Anfang an gespielt und mich vor unseren schön dekorierten Kamin gesetzt ... und einfach nur genossen. Mein Blick fiel nach draußen und da fielen sanfte, dicke Schneeflocken.



Und da war es dann - dieses wunderbare Glücksgefühl. Ich war so erfüllt davon, dass ich wirklich gedacht habe "ich zerspringe gleich" ...

In diesem Sinne, wünsche ich euch eine schöne, glückliche und besinnliche Adventszeit!


Habt einen schönen ersten Advent!

Rahel

PS: Auf Instagram hat mein komplett erleuchteter Adventskranz zu sehr viel Heiterkeit geführt. Also wenn ihr Leute zum Lachen bringen wollt, einfach sofort alle Kerzen auf dem Kranz anzünden und ein Foto davon posten...:-)

Was gab's zu sehen:
Kaminkonsole: miaVilla
Hocker, Leiter: Depot
Korb, Cottonball-Lichterkette: Fischers Lagerhaus
Geschenkpapier: Pappsalon
Kerzenständer, Glasteelichter, Vase: lokal gekauft
marokkanische Laterne: über Amazon
TineK Kerze: Geliebtes Zuhause
Fell, Porzellananhänger, silberne Schale: Dänisches Bettenlager


Sonntag, 22. November 2015

DIY | Dekoleiter

Neulich hat sie mich mal wieder erwischt. Die Lust an einem DIY. 
Nein - nicht ganz korrekt. Eigentlich war es eher eine fixe Idee im Kopf, die ich sofort umsetzen musste. Also wenn es mich mal überkommt, dann aber bitte zack zack und fertig!

Einige von euch wissen bereits, dass ich da sehr ungeduldig bin und alles immer sehr schnell und einfach gehen muss.

Alle - denen es genau so geht - können sich jetzt freuen!


Denn ich habe für euch eine 1-2-FERTIG Dekoleiter gemacht, die wirklich JEDE/R nachmachen kann.




Es ist zwar nicht die erste Leiter in unserer Wohnung, aber ich bin gerade in der Vorweihnachtszeit von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten total begeistert.



Egal, ob sie nun mit weihnachtlicher Deko bestückt wird oder ob ich sie nach Weihnachten als Schalhalter in den Flur stelle, als Schmuckhalter und für Tücher im Schlafzimmer, oder ob sie im Frühjahr in den Garten wandert - so eine Dekoleiter ist ein absoluter Allrounder und wirklich ganz fix gemacht.


Zeitaufwand: Ca. 15 Minuten, Kostenpunkt: Ca. 5 €. Glaubt ihr nicht? Ist aber so!

Und das braucht ihr:
3 Latten aus dem Baumarkt, ca. 2 m lang
10 lange Schrauben oder Nägel
ein wenig Farbe

Ich habe unbehandelte Latten für € 0,93 genommen. Es gibt aber auch abgeschliffene Latten. die sind ca. € 2,00 teurer, sehen hinterher aber bestimmt auch noch schöner aus. Da wir Schrauben und Farben noch zuhause hatten, war es das schon mit meinen Investitionen.


Und so geht's:
Zwei der Latten habe ich im Baumarkt auf 1,80 m kürzen lassen, sie werden später die Seitenteile. Die dritte Latte habe ich in 5 Stücke á ca. 33 cm zuschneiden lassen, das werden die Sprossen. Dann bleibt noch etwas Restholz übrig, dass vielleicht mal ein anderes DIY wird. Das Zuschneiden kostet meist auch etwas, aber die Ausgaben hierfür sind auch sehr gering.

Zuhause habe ich dann die beiden langen Latten auf den Boden gelegt und mit einem Zollstock die Abstände aufgezeichnet, auf denen ich meine Sprossen haben möchte. Dann einfach die Sprossen (also die kleineren Holzlatten) quer auf die Markierungen legen und darauf achten, dass sie gerade und bündig mit den Seitenteilen abschließen. Jetzt noch die Sprossen auf die Seitenteile bohren oder hämmern und fertig ist die Leiter im Rohzustand. 
Jetzt habt ihr noch ca. 8 Minuten übrig, in denen ihr die Leiter in eurer Wunschfarbe anpinseln könnt.

Kleiner Tipp: Ich habe eine schnell trocknende seidenmatte Acrylfarbe gewählt. Das geht wirklich ganz fix und schon nach zwei Stunden könnt ihr nach Herzenslust dekorieren. 


Mir gefällt das Ergebnis sehr gut und ich habe sie gleich in der kleinen Sitzecke unserer Wohnküche verdekoriert. Und so ganz nebenbei zeige ich euch dann noch ein klein wenig von unserer Weihnachtsdeko ...






Und - was sagt ihr? Ist die Dekoleiter auch ein DIY für euch?

Liebe Grüße,
Rahel

PS: Dieser Post wurde verlinkt bei der DIY-Aktion von Niwibo und beim Deko-Donnerstag von Lady Stil.

Was gab's zu sehen:
Korbstuhl, Decke, Kissen schwarz, Hocker: IKEA
Fell, weiße Kommode, schwarzes Körbchen: Dänisches Bettenlager
Trockentuch mit Tannenbäumchen: Allerbester Lieblingsshop
Kähler Vase, Tannbäumchen, großer Pappstern, Wabenbälle: Geliebtes Zuhause
Tannenkissen: DIY von Salanda
weiße Dekoleiter: DIY HIMMELSSTÜCK

Montag, 16. November 2015

Bring Licht ins Dunkel + weihnachtliche Tischdekoration | Kooperation mit VITA Clava Designleuchte*

(WERBUNG) Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass es in meinen Posts noch nie - nein wirklich - noch NIE eine Hängelampe zu sehen gab?
Nee? Doch! Ist aber so!

Das liegt daran, dass wir seit Jahren zu faul sind, unsere bereits beim Einzug gekauften LEDs in der abgehängten Decke anzubringen. Weil das ein riesen Aufwand ist, haben wir es gleich mal gelassen. So. Jetzt ist es raus.

ABER: Das ändert sich jetzt!

Denn ich habe mich riesig gefreut, als mich meine Blogger-Patin (finde das Wort so süß. Fühle mich gleich 30 Jahre jünger) ansprach, ob ich nicht mit der VITA Clava Designleuchte* Licht ins Dunkel bringen möchte.


Ich vermute ja, dass sie die Lichtsituation bei uns längst durchschaut und deshalb gedacht hat: " Der muss geholfen werden".

Für so viel Nächstenliebe bin ich ja unendlich dankbar!!! 
Und deshalb freue ich mich sehr, dass diese wunderbare Designleuchte in skandinavischem Style nun über unserem Esstisch hängt. 




Ich habe mich übrigens für das matt white Modell entschieden. 
Es gibt die VITA Clava aber auch in brushed brass, brushed copper und polished steel.

Über VITA:
Die internationale Marke VITA, welche 2008 in Kopenhagen gegründet wurde, steht für erstklassiges dänisches Lichtdesign. Weltweit sind VITA Designleuchten in über 2.000 Geschäften und in mehr als 40 Ländern erhältlich.
Die von dänischen Designern entworfenen Produkte sorgen für ein skandinavisches Wohngefühl, sind allesamt aus hochwertigen Materialien gefertigt und zeichnen sich durch ihr zukunftsweisendes Design aus. 
Dank moderner Technik werden alle Artikel in kompakten, stylischen Boxen geliefert. Durch das reduzierte Verpackungsdesign werden insbesondere Umweltbelastungen minimiert und sie eignen sich hervorragend als außergewöhnliches Designgeschenk.

Ich möchte hier noch ergänzen, dass die VITA Clava unglaublich leicht ist und gar nicht so groß, wie sie vielleicht auf den ersten Blick aussieht. Also ich habe mich sofort in sie verliebt!


Hoch inspiriert von so viel Schönheit, hab ich denn gleich mal eine Generalprobe mit meinen Ideen für unsere diesjährige weihnachtliche Tischdeko gestartet.




Unsere Tischdeko wird dieses Jahr Weihnachten aus sanften Grautönen, schwarzen und silbernen Akzenten und einem farblichen Hingucker bestehen.

Bei so einer Generalprobe merkt man dann auch, dass man nicht zu viel Schwarz nehmen sollte. Deshalb werde ich die Vase im Hintergrund vermutlich durch eine aus Glas ersetzen. Und dann kommt eine weiße Amaryllis mit etwas Tannengrün da hin. Und noch mehr Kerzen. Sonst wird es mir doch ein wenig zu düster.

Und wir wollten doch Licht ins Dunkel bringen!



Jetzt muss mir nur noch jemand (Hallo Schatz!) Strom an die wunderschöne Lampe legen, damit ich sie auch richtig genießen kann. Übrigens: Meinem Mann hat die VITA Clava auf Anhieb gefallen. Ho, ho!

Was sagt ihr zur neuen Lampe? 
Habt ihr schon Pläne für eure Tischdeko gemacht?

Ganz herzliche Grüße,
Rahel

*Kooperation/ Werbung

Was gab's zu sehen:
Designleuchte; VITA 
Schwarzer Stern, Weihnachtskugeln, Geschirr, Gläser: Depot
Schwarze Vase: House of Ideas
Servietten; H&M Home
Tischläufer: Lovely Linen
Teelicht: TineK Home
Tannenbäumchen aus Porzellan: Kähler Design
Bild; HIMMELSSTÜCK

Montag, 9. November 2015

Der kleine Herbst | DEKORATION + Gewinnerin Kalender 2016

Ein wenig Herbst ist auch schon in unserem Wohnzimmer eingezogen.


Dazu braucht es nicht viel, aber ein paar Dinge gehören für mich unbedingt dazu.

 

Lärchen- oder Ilex-Zweige mit Kerzen hübsch arrangiert.

Kleine Anmerkung: Das hübsche kleine Väschen eignet sich auch ganz bezaubernd als Kerzenständer. Einfach mal ausprobieren!



Und ein paar kuschelige Kissen und Felle. In unserem Fall habe ich mich für verschiedene Grautöne und samtene Kissen entschieden.


Der Hingucker auf dem Sofa ist dieser wunderschöne Hirsch, der dem ganzen noch ein wenig Pepp verleiht und die Strenge nimmt.


Und fertig ist der kleine Herbst im Wohnzimmer. 
Das Schöne daran: Die Deko lässt sich prima mit den weihnachtlichen Sachen ergänzen und kann so noch eine ganze Weile bleiben.

Über einen tollen Kalender für 2016 der caro.faktur darf sich freuen:


Ganz herzlichen Glückwunsch! 
Tusch und Applaus!

Bitte melde dich doch kurz per Mail an info@himmelsstueck.de bei mir, dann kann ich deine Kontaktdaten gleich an die liebe Carolin weiterleiten, damit du dir deinen Wunschkalender aussuchen kannst.

Kleiner Tipp von mir: Schaut unbedingt nochmal im Shop der caro.faktur vorbei. Da gibt es soooo schöne Sachen und tolle Utensilien für Adventskalender!

Herbstlichste Grüße,
Rahel

Was gab's zu sehen:

Kissenbezüge: H&M Home
Teelicht: Gauxes
Kerzenständer: applicata, Leonardo
Minivasen: Dänisches Bettenlager
Tablett: IKEA


Samstag, 7. November 2015

INTERIOR | Wer nicht wagt ... graue Wandfarbe im Wohnzimmer

Vor mehr als 10 Jahren haben wir uns im Wohnzimmer für dunkle Hölzer entschieden, weil es sehr groß ist. Wir wollten es damit "füllen". 

Vor zwei Jahren kam noch eine taupe-graue Couch in "Übergröße" dazu. Zu einem hellerem Ton konnte ich meinen Schatz damals leider nicht überreden. Heute denke ich, dass es auch ein dunkler Grauton getan hätte, aber da habe ich damals nicht dran gedacht.

Und dann war mir vor ein paar Wochen alles zu braun.
Die dunklen Hölzer erdrückten mich, dazu die dunkle Couch und Laminat in Kirsche. 
Ich hätte am Liebsten alles rausgeschmissen und neu gemacht. Oder alles gestrichen. Oder die Wohnung gewechselt. 
Ich hatte mich einfach satt gesehen.



Ich habe angefangen zu überlegen, wie ich mit WENIG Überzeugungsarbeit, Stress und Geld VIEL erreichen kann.


Zuerst habe ich es mit ein paar neuen Deko-Farben versucht. Meine "blaue Phase" könnt ihr euch hier ansehen. *KLICK*
Es war schön, gefiel mir auch. Aber so richtig wohlgefühlt habe ich mich nicht, weil es nicht so ganz meine Farben waren.

Immer im Hinterkopf, dass ich gerne alles heller haben möchte, habe ich mich wirklich verrückt gemacht. Ich mag unsere Möbel und es wäre mir wirklich schwer gefallen, mich davon zu trennen. Von dem Stress mit meinem Mann ganz zu schweigen, der davon überhaupt nichts gehalten hätte.



Und dann hat mir mein Mann die entscheidende Frage gestellt: "Warum immer alles heller?"

Ja, warum eigentlich? Weil es bei den anderen Blogs, auf Instagram und in den Zeitschriften immer so schön aussieht! 
Das ist die ehrliche Antwort darauf.


Nächste Frage: Will ich denn wohnen wie alle? Ganz klar NEIN!
Und nu? 

Mein Tipp:
Lass dich von dem inspirieren, was du hast! Und was bleiben soll.

Also habe ich das WWW nach dunklen Möbeln abgesucht und mir die Inspiration da geholt, wo mir das Interior so richtig gut gefiel.

Statt heller, wurde es bei uns nun um einiges dunkler. Denn Dunkles vor Dunklem lässt Dunkles strahlen. Was?



Wir haben eine Wand so richtig dunkelgrau gestrichen. 
Und dabei enorm gewonnen.





Ja, wir haben dem Raum etwas Licht genommen. Und ja, wir haben den Raum auch optisch verkleinert. Und das konnte er auch gut vertragen.
Die dunklen Hölzer und die schwarze Dekoration kommen jetzt viel besser zur Geltung. 
Die Farben strahlen förmlich und haben einen tollen Ausdruck.



Je nach Lichteinfall, wirkt die Wand mal heller und mal dunkler. Ein tolles Farbspiel!



Ich finde es mega cool! Super schön, stylisch und modern.
Bin total verliebt und freue mich sehr, dass wir mit so WENIG Aufwand so VIEL für uns erreicht haben.



Wir fühlen uns jetzt wieder rund um wohl. Und ich kann mich gar nicht "satt sehen". Fragt mich in 10 Jahren noch mal...

Und ihr? 
Habt ihr euch auch an ein paar Sachen "satt gesehen"? 
Vielleicht konnte ich euch ja inspirieren...

Auf der Suche nach einen stylischen Wandkalender für 2016 oder einem Geschenk? 
Dann macht noch schnell bei meinem tollen Give Away mit! *KLICK*

Herbstlichste Grüße,
Rahel

Was gab's zu sehen:
Teelicht: TineK Home
Vase: Gauxes
Kerzenständer; Hay
Tischlampe; Tchibo
Regal, Terrakotta Blumentopf, Lackschale, Holzschale, Holzdose; Fischers Lagerhaus
Tablett, Holzkerzenständer, Fell: Depot
Duftkerzen: Rituals, H&M Home
Kissenbezüge: H&M Home, PAD
Stuhl: Dänisches Bettenlager

Sonntag, 1. November 2015

STYLISCH DURCHS JAHR 2016 | GIVE AWAY*

Bei Kalendern gibt es ja eine riiiiiiiesen Auswahl. 
Tierbabys, Landschaftliche Idyllen, nackte Tatsachen ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Stylisch und modern muss man dagegen allerdings noch oft suchen. Und erst recht, wenn man wieder so ganz genaue Vorstellungen hat wie ich. 
Anforderungen: Schlicht, modern, stylisch, und ... für mehrere Personen geeignet. 

Fündig bin ich dann aber doch noch geworden. 
Die super nette und sympatische Carolin bietet in ihrer noch ganz jungen caro.faktur (finde den Namen mega!) eine wirklich schöne Auswahl von verschiedenen Kalendern an. 
Alle sehr geschmackvoll, stylisch und mit dem gewissen Etwas!

Images: caro.faktur

Diesen schönen Familienkalender kann man sogar individualisieren, in dem man gleich die Namen der Familienmitglieder eintragen lässt. 
Jetzt haben die Allgemeinheit, mein Schatz und ich (und sogar Lilly) eine eigene Spalte für 2016.

Images: caro.faktur
Jedes Tier ist noch mit einem grafischen Muster verziert. 

Images: caro.faktur
 Noch schlichter? Bitte sehr!

Images: caro.faktur
Aber auch andere Ideen wurden sehr schön und stilvoll umgesetzt. So finden sich in der caro.faktur auch pfiffige Fotobücher für Fingerabdrücke als schöne Erinnerung, trendige Stofftaschen oder personalisierte Wandposter für den Nachwuchs.





Hach - einfach schön, was die Carolin da so fertigt.

Deshalb habe ich mich auch supi gefreut, dass die caro.faktur für euch einen Kalender eurer Wahl als Give Away zur Verfügung stellt. So habt ihr 2016 immer richtig stylisch im Blick.


Und so geht's:
Ihr schaut euch bei caro.faktur um und verratet uns in einem Kommentar unter diesem Post, welches Produkt ihr noch ganz toll findet. 
Wer anonym kommentiert hinterlässt bitte noch seinen Namen.

Mitmachen kann jeder innerhalb Deutschlands.

Die Verlosung geht bis zum 08.11.2015, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslosung findet unter Zeugen statt.


Steht der oder die Gewinner/In fest, gebe ich es hier auf dem Blog bekannt. Dann erfolgt der direkte und hübsch verpackte Versand durch caro.faktur.


An alle Blogger: Wer möchte, darf das letzte Bild gerne auf seinen Blog mitnehmen und zu mir verlinken. Das gibt eine doppelte Gewinnchance. Bitte vermerkt dies mit im Kommentar.

An alle Instagramer: Wer möchte, darf dieses Bildchen gerne in seinem Feed posten. Bitte nehmt mich dann mit @himmelsstueck auf, damit ich es nachverfolgen kann. Das gibt auch eine zusätzliche Gewinnchance.



Carolin und ich wünsche euch allen ganz viel Glüüüück und viel Spaß bei der Verlosung!


Liebe Grüße, 

Rahel

*Werbung / Kooperation

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...