Dienstag, 8. März 2016

FOOD | Leckerste Eierlikör-Mini-Gugls

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass nicht einer der Mini-Gugls das Shooting überlebt hat.
Die sind einfach so köstlich!


Und ihre geringe Größe macht sie so verdammt attraktiv, dass sie mit einem "Haps" im Mund verschwunden sind. Auf der Strecke bleibt leider auch die Übersicht über die bereits "verdrückten" Leckerbissen, so dass ich doch ein wenig erstaunt war, wie schnell keiner mehr da war...


Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich nicht die ganzen achtzehn gebackenen Eierlikör-Mini-Gugls alleine gegessen habe, nee nee! Ein sehr großer Teil geht auf Kilians Konto und die Restlichen .... verschwunden! Einfach in Luft aufgelöst! Ja, ja, so war's!



Damit ihr euch aber selber davon überzeugen könnt, wie so eine wundersame Auflösung dieser köstlichen Eierlikör-Mini-Gugls funktioniert, habe ich hier das Rezept für euch:

EIERLIKÖR-MINI-GUGLS

Backform für 18 Mini Gugls
50g Butter
50g Puderzucker
1 Messerspitze Vanillinzucker
1 Ei
1 Eigelb
40g Mehl
80 ml Eierlikör

1) Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Backform mit Butter einfetten und ein wenig mit Mehl bestäuben, so lassen sich die kleinen Gugls besser auslösen. Den Backofen auf 210°C Ober-/Unerhitze vorheizen.

2) Die weiche Butter mit dem Puder- und Vanillinzucker mischen, bis alles ganz cremig ist. Das Ei und das Eigelb dazu geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.

3) Das Mehl sieben und dazu geben. Dann langsam den Eierlikör unterrühren.

4) Den Teig nun mit einem Teelöffel in die Guglform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Mein Tipp: Ich backe die Gugls immer im unteren Drittel des Backofens, dann wird die Unterseite nicht so schnell braun. Außerdem warte ich mit dem Auslösen aus der Form immer, bis sie wirklich ganz abgekühlt sind. Dann wird die Form des Gugl um so schöner sichtbar und die kleinen Minis brechen nicht so schnell auseinander.


Und wer mag, pudert die kleinen Köstlichkeiten noch ein wenig mit Zucker ein oder tunkt sie in Schokoglasur. Vielleicht mögt ihr sie als Ergänzung zum Oster-Kaffee machen oder als kleines Mitbringsel für liebe Freunde? Sie schmecken auf jeden Fall himmlisch - Ehrenwort!


Sorry für den Flower-Spam, aber sind das nicht die schönsten Ranunkeln ever?

Lasst es euch schmecken und habt es fein,

Rahel

Kommentare:

  1. ach wie niedlich :D die sind aber auch zum reinlegen :P
    bei uns hätte es wohl kein einziges Guglhüpfchen überlebt bis zum Fotografieren. ;)
    Die Blumen passen soo schön dazu - hab sie grad auf Insta schon bewundert :)
    Hab eine wundervolle Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank für deine immer so lieben Kommentare, Martina! Hab du auch eine schöne Restwoche!

      Löschen
  2. Liebe Rahel,
    oh ich kenn das, bei mir verschwinden diese Leckereien auch einfach immer
    so :-). Sieht sehr lecker aus, das werde ich sicher nachbacken! Und die
    Ranunkeln haben wirklich eine ganz zauberhafte Farbe, das rose ist ein Traum.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rahel,

    Die Küchlein sehen ganz köstlich aus! Und alles auch ganz fein fotografiert...macht es gleich noch schmackhafter...da tropft der Zahn...so ein Mini-Küchlein könnte ich jetzt auch sehr gut verspeisen! ;-)

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen meine liebe Rahel,

    Grade noch auf Insta angehimmelt deine wunderschönen Ranunkel, schon bin ich rübergehüpft zu dir😊 Ich liebe kleine Küchlein auch total und vor allem Mini Gugl sind super lecker und süß! Man kann den Grundteig unendlich variieren und wie du sagst sie sind mit einem Haps im Mund 😉 da kann keiner sagen, wie bei einem großen Kuchen, dass die Stücke zu groß sind.
    Die Farbkombination der Ranunkel ist ein Traum, aber dass ich ihnen genau wie du ohnehin schon verfallen bin weißt du ja schon 🌺

    Ich wünsche dir einen ganz tollen Mittwoch! Das nächste Mal sollte wir mal zusammen Mini Gugl backen.

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, lass uns Mini-Gugls backe und in Ranunkeln schwelgen! Das wäre bestimmt lustig und ich würde hinterher nach Hause rollen, aber rund um glücklich sein... :-)

      Löschen
  5. Aaaaalso, liebe Rahel!
    Die Ranunkeln in diesem Marmor-Lachs-Farbspiel sind echt the prettiest ever seen!
    Und die Gugels ebenso! Toll finde ich auch mal, daß Zutaten und Zubereitung nicht so aufwendig sind! Ich hab aber keine Gugelform für die Instant-Bedürfnis- Befriedigung, werde das also mal in einer Form für Cannelés versuchen. Da fehlt dann nur das Loch in der Mitte, und ein Loch kann doch nicht sooo viel ausmachen, ooooder? :-)))Jedenfalls bin ich ordentlich angefixt! GlG Seafront

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Loch bei den Gugls dient vermutlich nur als Alibi-Funktion, damit man sich nicht noch mehr Masse in sich rein stopft ... :-)

      Löschen
  6. Köstlich und sooo easy! Das wird auf jeden Fall ausgetestet!!! Danke!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. liebe Rahel,
    das sieht köstlich aus. Yummi. Ich muss gleich eh noch einkaufen, dann bringe ich den fehlenden Eierlikör mit und backe mal ein bisschen - grins. Vermutlich werden die kleinen Gugls hier auch nicht lange überleben.
    Die Ranunkeln sind wirklich traumhaft schön - wie gemalt.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie haben nicht lange überlebt. Himmlisch lecker!!!!!

      Löschen
  8. Hachja meine liebe Rahel ♥ Bei Ranunkeln hattest du mich ja eh schon längst, gell und du hast definitiv Recht: Die hübschesten Farben ever seen!! Ich find's eh so toll dass es bei Ranunkeln so unglaublich viele verschiedene und wunderschöne Farben gibt *_* Große Liebe! Es ist auch völlig legitim dass deine kleinen süßen Gugl nicht mehr lang überlebt haben - ich kenn das ;D Die Mini-Versionen sind halt auch mit einem Handgriff alle im Mund *düdüm - passiert!* Ich liebe diese einfachen Rezepte ♥

    Ich drück dich ganz lieb, hab noch ein schönes WE du Maus :* Ich muss dir auch unbedingt noch auf deine Mail antworten, nur komm ich grad zu fast gar nix >.< Aber das passiert auf jedenfall am WE - da wird das Postfach abgearbeitet! :D Hab dich lieb ♥

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lecker! Ich werde aber besser die doppelte Menge Teig machen ....
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen aber auch superlecker aus! Superschöne Fotos, mit den Ranunkeln ganz toll kombiniert :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen aber auch superlecker aus! Superschöne Fotos, mit den Ranunkeln ganz toll kombiniert :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...