FOOD | Leckerste Eierlikör-Mini-Gugls

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass nicht einer der Mini-Gugls das Shooting überlebt hat.
Die sind einfach so köstlich!


Und ihre geringe Größe macht sie so verdammt attraktiv, dass sie mit einem "Haps" im Mund verschwunden sind. Auf der Strecke bleibt leider auch die Übersicht über die bereits "verdrückten" Leckerbissen, so dass ich doch ein wenig erstaunt war, wie schnell keiner mehr da war...


Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich nicht die ganzen achtzehn gebackenen Eierlikör-Mini-Gugls alleine gegessen habe, nee nee! Ein sehr großer Teil geht auf Kilians Konto und die Restlichen .... verschwunden! Einfach in Luft aufgelöst! Ja, ja, so war's!



Damit ihr euch aber selber davon überzeugen könnt, wie so eine wundersame Auflösung dieser köstlichen Eierlikör-Mini-Gugls funktioniert, habe ich hier das Rezept für euch:

EIERLIKÖR-MINI-GUGLS

Backform für 18 Mini Gugls
50g Butter
50g Puderzucker
1 Messerspitze Vanillinzucker
1 Ei
1 Eigelb
40g Mehl
80 ml Eierlikör

1) Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Backform mit Butter einfetten und ein wenig mit Mehl bestäuben, so lassen sich die kleinen Gugls besser auslösen. Den Backofen auf 210°C Ober-/Unerhitze vorheizen.

2) Die weiche Butter mit dem Puder- und Vanillinzucker mischen, bis alles ganz cremig ist. Das Ei und das Eigelb dazu geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.

3) Das Mehl sieben und dazu geben. Dann langsam den Eierlikör unterrühren.

4) Den Teig nun mit einem Teelöffel in die Guglform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Mein Tipp: Ich backe die Gugls immer im unteren Drittel des Backofens, dann wird die Unterseite nicht so schnell braun. Außerdem warte ich mit dem Auslösen aus der Form immer, bis sie wirklich ganz abgekühlt sind. Dann wird die Form des Gugl um so schöner sichtbar und die kleinen Minis brechen nicht so schnell auseinander.


Und wer mag, pudert die kleinen Köstlichkeiten noch ein wenig mit Zucker ein oder tunkt sie in Schokoglasur. Vielleicht mögt ihr sie als Ergänzung zum Oster-Kaffee machen oder als kleines Mitbringsel für liebe Freunde? Sie schmecken auf jeden Fall himmlisch - Ehrenwort!


Sorry für den Flower-Spam, aber sind das nicht die schönsten Ranunkeln ever?

Lasst es euch schmecken und habt es fein,

Rahel