MALLORCA | Eine Woche Frühling im Februar

Hach, war das schön! Seit dem letzten Sommerurlaub hatten wir schon die Vorfreude auf unsere "kleine "Auszeit" im Februar. Ich wollte immer schon mal zur Mandelblüte nach Mallorca. 

Und was war: Fast alles schon wieder weg! Dezember und Januar waren so mild und Anfang Februar hatte es so geweht, dass die ganze Pracht schon fast wieder unten lag.


Aber ich wollte unbedingt einen blühenden Mandelbaum fotografieren und war daher auf der Pirsch. Und zwar erfolgreich, hab ich doch letztendlich einen Mandelbaum in voller Blüte und vor allem in erreichbarer Nähe erwischt.


Die Bäume sind so schön! Und die duften, sage ich euch, herrlich! Schön war auch das Wetter und wir hatten wirklich Glück. Bei milden Temperaturen von 13 - 20 Grad, haben wir unsere Tage in vollen Zügen genossen.


Schon morgens habe ich oft von unserer Appartment-Terrasse aus einen wunderbaren Sonnenaufgang genießen können, um dann gleich darauf mit Lilly eine Runde am fast menschenleeren Strand zu drehen.


Jeden Tag waren wir unterwegs und haben andere Orte oder Lokalitäten für uns entdeckt. Was im Sommer sonst wegen der Temperaturen eher anstrengend oder wegen Lilly schlicht nicht möglich ist, haben wir nun problemlos machen können. Das war toll!

Meinen 44-sten Geburtstag haben wir z. B. bei herrlichstem Sonnenschein und einem Gläschen Wein mitten auf dem Passeig Born in Palma genossen. Keine lange Parkplatzsuche, fast leere Parkhäuser, kein langes Warten auf einen Platz im Café oder unfreundliche Bedienungen. Es war rund um schön und entspannend und genau so wollten wir es haben.




Orte, die sonst von Sommergästen überlaufen sind, haben uns dieses mal mit herrlicher Ruhe empfangen.



Natürlich haben wir auch unsere obligatorischen Runden durch unsere Lieblingsorte gedreht, um uns dort ganz entspannt ein schönes Plätzchen für die nächste Stunde und nächste Leckerei zu suchen.



Ganz oft haben wir draußen vor den Cafés gesessen und uns an dem wunderbaren Tag erfreut. Drinnen haben wir in urigen Lokalen köstlichste und für Mallorca typische Mahlzeiten genossen - aber nur, wenn wir Lilly mitnehmen durften.


Ich hatte natürlich nicht immer meine Kamera mit dabei und daher auch nicht alles fotografisch dokumentiert. Dass ich das leckere Essen nicht fotografiert habe, fällt mir jetzt erst auf ... so entspannt und voller Genuss waren wir ... hihi ...

Und wann bitte hat man einen der schönsten Strände Mallorcas ganz für sich alleine?


Ohne Witz! Wir sind einen Nachmittag zu Es Trenc gefahren, um dort noch einen kleinen Spaziergang zu machen. Normalerweise sind Hunde dort verboten, aber zu der Jahreszeit hat der Parkwächter uns durchgelassen.

Wen soll man auch an einem menschenleeren Strand stören? Außer uns waren ja nur noch ein paar Möwen da - ein ganz wunderbares Erlebnis!





Aber ich will euch keinen "Sand in die Augen streuen" und daher gebe ich euch noch ein paar Tipps für Mallorca Urlaub im Frühjahr:

Buchung:
Wir haben bereits im Spätsommer des letzten Jahres vorgebucht. Flüge und vor allem Mietwagen waren dadurch sensationell günstiger.

Klima:
Es ist noch kein Sommer! Tagsüber können die Temperaturen zwar mild sein, aber ist die Sonne weg, ist es kühl und frisch. In höher gelegenen Gegenden und am Strand ist es zu dem auch empfindlich windig. Abends fallen die Temperaturen und es wird richtig kühl. Auch Regen ist keine Seltenheit, hält aber meist nicht ganz so lange an oder ist nicht ganz so intensiv wie bei uns. 

Kleidung:
Wir hatten Westen und leichte Übergangsjacken (Sommer-Daune) dabei. Darunter eine Bluse / Hemd und einen Pulli, fertig! Je nach Temperatur, kann man sich dann wieder "auspellen". Einen Schal oder ein Tuch würde ich auch noch empfehlen. Und mit Sneakern ist man absolut richtig angezogen. Sonnenbrille und einen leichten Sonnenschutz fürs Gesicht nicht vergessen - denn die Sonne hat schon ganz ordentlich Kraft.

Shopping, Restaurants, Sehenswürdigkeiten:
Wenn nicht jetzt, wann dann? In Palma und Umgebung sind die Sehenswürdigkeiten und Shoppingmeilen geöffnet und man kann ganz herrlich und entspannt einkaufen und Orte besuchen, bei denen man sonst lange anstehen muss. Parkhäuser haben jede Menge freie Plätze und in Cafés oder Restaurants wird man sofort bedient. 
Trotzdem sollte man sich vorher informieren: Denn manche Restaurants und Lokalitäten öffnen eben doch erst ab März.

Hunde:
Für Hunde ist das Frühjahr eine tolle Reisezeit. Das Wetter ist super mild und nicht zu heiß. Zudem sind Hunde jetzt an Orten willkommen, wo sie sonst nicht hin dürfen. Einem Strandspaziergang steht somit nichts im Wege. Lilly fand es super und hat es richtig genossen.

Sonstiges:
Wir haben gesehen, dass im Frühjahr viele Hotels renoviert werden oder das Gelände für die Sommergäste wieder hergerichtet wird. Trotzdem waren Feriengäste vor Ort. Wer also seinen Erholungsurlaub nicht mit Baulärm vom Nachbarhotel verbringen möchte, sollte ggf. nochmal extra nachfragen.


Uns hat es auf jeden Fall gefallen und vielleicht konnte ich euch inspirieren, Mallorca auch mal im Frühjahr zu besuchen. Nie habe ich die Insel so grün und blühend gesehen. Wir freuen uns jetzt schon, in ein paar Monaten wieder dort zu sein.

Und wer weiß, vielleicht treffe ich ja den Einen oder die Andere von euch dort?  

Liebe Grüße,

Rahel