Sonntag, 11. September 2016

INTERIOR | WOHN-BAD oder HOME-SPA, Einblicke in unser Bad

Das Bad - hier starten und beenden wir unsere Tage und deshalb finde ich es absolut wichtig, dass man sich auch in diesem Raum rund um wohl fühlt.


Entschleunigung, Entspannung, Wohlgefühl und Ruhe - hier möchte man abschalten und die Welt um sich herum ein klein wenig außen vor lassen oder auch mal ganz vergessen. 



Längst ist das Bad nicht mehr die kleine geflieste Nasszelle ohne Fenster, die ich noch aus meiner Kindheit kenne. Ich erinnere mich noch an ein hellblau gekacheltes Mini-Bad mit Sitzbadewanne. Es gab ein winziges Fenster über dem WC und außer einem Spiegel- und Unterbeckenschrank keinen weiteren Stauraum oder auch nur irgendeinen Platz für Dekoration. Alles war einfach nur funktional.



Heute ist das zum Glück nicht mehr zwangsläufig so, denn nach und nach sind Kerzen, Bilder, Pflanzen, Teppiche und dekorative Elemente in Bäder eingezogen. Auch haben sich ganzheitlich geflieste Bäder in Neu- oder Umbauten verabschiedet und wurden von alternativen Wand- und Bodenbeläge mit hoher Wasserfestigkeit abgelöst. Und so hat sich das Bad im Laufe der Zeit mehr und mehr zum Wohn-Bad oder Home-Spa entwickelt, in dem man gerne seine Zeit verbringt.



Unser Bad ist sehr groß und hat glücklicherweise auch große Fenster, die viel Licht herein lassen. Aus der Not und in einer schnell-Schuss-Aktion geboren, haben wir unser Bad nur teilweise gefliest und die gesamte Lauffläche im bereits vorhanden Laminat belassen. Das unterstreicht den wohnlichen Charakter natürlich sehr und ich bin froh, dass wir es so gemacht haben.


Die Farben in unserem Bad beschränken sich auf dunkelgrau (Fliesen), Holz (Laminatboden) und Weiß (Wände und Keramik) und dementsprechend habe ich auch die Einrichtung und Dekoration gestaltet. So entsteht ein harmonischer und ruhiger Gesamteindruck, der mir in diesem Raum sehr willkommen ist.

Und wie sieht es in euren Bädern aus?

Liebste Grüße,
Rahel


Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe! Ohh das sieht so toll aus dein Bad, das ist wirklich eine Wellness Oase! Im eigenen Haus hat man natürlich deutlich mehr Spielraum beim Badezimmer und so muss ich mich noch ein wenig gedulden bis ich mein Traumbad habe. Aber Pflanzen, Teppich und Duftkerzen dürfen auch in unserem jetzigen Bad nicht fehlen.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen sonnigen Spätsommer Sonntag meine Liebe und sende liebste Grüße,
    Deine Magdalena 😘

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Wellness Tempel. Total schön. Unser Badezimmer ist klein und durch meine Damen immer chaotisch. Freitags morgens nach dem putzen ist mein Badezimmer absehbar. Aber sas war es dann auch schon. Daher brauche ich mir mit der Deko gar nicht viel Mühe geben. Leider. Daher freue ich mich über so schöne Bilder umsomehr und stelle mir vor, wie es hier aussehen könnte....
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn es klein ist, mit schönen Textilien und Aufbewahrungsmöglichkeiten kann man sich schnell und einfach behelfen und so dem Chaos ein wenig entgegenstellen. Viel Deko muss nämlich gar nicht sein. Vielleicht ist das eine Anregung für dich?

      Löschen
  3. Oh wow! Da erblasse ich vor Neid!
    Unsere Bäder hier sind eher zweckmässig und versprühen den 90ger Jahrecharme.....
    Irgendwann müssen wir da mal ran....und dann möchte ich auch so eine Wohlfühloase wie Deine.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das hast du jetzt aber wirklich schön gesagt! Wenn man sich jeden Tag darin aufhält, wird einem manchmal gar nicht mehr bewusst, wie schön man es doch eigentlich hat.

      Löschen
  4. ...sieht toll und wirklich sehr wohnlich aus. Wenn demnächst das letzte unserer Kinder das Haus verläßt, steht ein Umbau im Bad bei uns an. Leider haben wir nur 4 qm zur Verfügung. Aber was zu 5. ging, sollte auch für zwei passen ;o)). Bis dahin sammel ich jede Menge Inspirationen...obwohl ich eigentlich schon weiß was ich will ;o))!
    Hab einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    BEate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inspirationen sammeln ist immer gut. An einem Moodboard sieht man ganz toll, welche Ideen einem wirklich gefallen, die ziehen sich dann wie ein roter Faden durch.

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Rahel,
    die Farben stimmen fast überein, viel Anthrazit und Weiß. Dazu Kerzen, Bilder, schöne Deko, und fertig ist unser Wohlfühlraum.
    Nur Pflanzen fühlen sich irgendwie nicht wohl bei mir.
    Gerade eben habe ich solche Laternen, wie Du sie im Bad hast, auf meinem Post gezeigt, von einer Gartenausstellung.
    Ich hätte mir doch eine mitbringen sollen, Mist...grins.
    Dir einen schönen Montag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dir die Laternen so gefallen, dann schau mal beim Dänischen Bettenlager vorbei. Da gibt es die relativ günstig.

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Rahel,
    das ist ja ein richtiges Homespa! Kann gut verstehen, dass man bei Euch gut in den Tag startet. Wunderschön dekoriert mit ein paar Ethnomustern und den dunklen Grautönen, genau meins! Lieben Dank fürs Zeigen!
    Wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und sende Dir lieben Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Huhu liebe Rahel,
    dein Bad gefällt mir sehr gut und erinnert mich total an das Bad meiner Eltern daheim. Nächste Woche werde ich im Blog auch zum ersten Mal Bilder aus meinem Bad zeigen. Allerdings ist es bislang noch alles andere als mein Traumbad und hat einen definitiv zu hohen Fliesenanteil. Aber was will man machen, Mietwohnung bleibt Mietwohnung. In ein paar Jahren wird sich der Zustand auf jeden Fall ändern. Bis dahin begnüge ich mich mit den schönen Bädern meiner Blogfreunde ;-)
    Liebste Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...