Sonntag, 31. Januar 2016

Inspiration, Vorschau und Erinnerung am Sonntag

HEUTE MACH ICH NICHTS - GAR NICHTS!

ICH MACH SONST AUCH NICHTS, 
ABER HEUTE NEHM ICH MIR NOCH NICHT MAL WAS VOR.


Mit diesem Bild nehme ich endlich mal an den Sunday Inspirations von Ines teil.

Mit einem Augenzwinkern möchte ich euch daran erinnern, dass es auch mal richtig gut ist, einfach nur die Seele baumeln zu lassen und nur Dinge zu tun, die Spaß und glücklich machen.

Heute ist auch die letzte Gelegenheit, noch an der Verlosung für eure persönliche Wunsch-Tasse teilzunehmen. Den Gewinner/ die Gewinnerin gebe ich hier morgen bekannt. 

Außerdem ist das Bild schon eine kleine Vorschau auf meinen morgigen Post.

Habt eine feinen und entspannten Sonntag!

Liebe Grüße,
Rahel





Mittwoch, 27. Januar 2016

HUNDELIEBE | Pflege für die Lilly

Ich hab euch ja schon mal berichtet, dass meine kleine Schmuddelschnute u. a. eine Allergie gegen Hausstaub hat.
Daher muss ich sie alle 10-14 Tage baden, sonst fängt sie an, sich übermäßig zu kratzen und zu jucken oder bekommt sogar Anfälle akuter Atemnot. Also kommt das kleine Hundemädchen regelmäßig in die Badewanne.


Hunde baden ist ja wegen dem natürlichen Schutzfilm der Haut und des Fells so eine Sache. Generell sagt man also: So wenig, wie möglich - so oft, wie nötig. Ich konnte mich also entscheiden, zwischen einem sauberen, gesünderen Hund, mit weniger Schutzfilm - oder einem kranken schmuddeligem Hund, mit intaktem Schutzfilm. Pest oder Cholera?!  Natürlich ist mir ein glücklicher Hund lieber, als alles andere. Aber wenn ich sie schon öfter baden muss, kann ich auch darauf achten, ihr dabei so viel Gutes wie möglich zu tun.


Wir hatten jahrelang eine Seife, ein reines Naturprodukt, im Gebrauch und es war in Ordnung. Aber leider hat es ihrer trockenen, teilweise schuppigen Haut am Bauch (Folge ihrer Medikamente) nicht helfen können.

Als ich letztes Jahr für mich selbst eine Handcreme von L:a Bruket online bestellte, entdeckte ich, dass es von der Marke auch ein Hundeschampoo gibt. Das natürliche und feuchtigkeitsspendende Shampoo soll die Hundehaut pflegen und erfrischen und ätherische Öle aus Teebaum und Limette sollen für die antibakterielle und beruhigende Wirkung sorgen. Plus 100% bio-zertifizierte Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Die fancy Verpackung ist auch nicht zu vergessen *zwinker*.


Also habe ich das Shampoo gleich mit bestellt und wollte es mal ausprobieren. Bingo - Jackpot! Das ist die beste Pflege, die ich je für Lilly hatte. Wir sind mit 500ml jetzt fast ein Jahr hingekommen. Günstiger und schonender kann ich sie gar nicht pflegen.

Ihre Haut: Rosa und Schuppenfrei! Ihr Fellkleid: Strahlend weiß, wasserabweisend und länger sauber. Außerdem ist das Shampoo durch den Spender wirklich sparsam im Verbrauch. Aber mir ist die Bio-Zertifizierung eindeutig am Wichtigsten. Und dass sich die Lilly rund um wohl fühlt.
Mit der kleinen Bürste (eine normale Nagelbürste) schrubbe ich sanft die Pfötchen, das macht sie schön sauber. Lilly badet gerne und man merkt richtig, dass sie "sauberer" noch ein klein wenig besser drauf ist. Klar, wer will schon gerne Atemnot haben? Ein kleiner Tipp: Ich benutze immer ein Hundehandtuch aus Microfaser. Damit bekomme ich Lilly viel schneller trocken gerubbelt, weil es viel, viel saugfähiger ist, als normale Handtücher. Es kostet keine € 3, ist waschbar und ewig haltbar. Ich habe nach 6 Jahren jetzt mal eine Neues gekauft.


Was sie allerdings nicht so toll findet, ist Zähne putzen. Um so wichtiger, bei kleinen Hunden, weil da die Zähne enger zusammen stehen und sich dort mehr absetzen kann. Kauknochen helfen nur bedingt, also muss ich mit ran.



Wir haben mehrere Sachen ausprobiert und mir gefallen am besten die Fingerlinge. Ich weiß, die sehen etwas obszön aus, sind aber wirklich praktisch im Gebrauch. So komme ich nämlich einfacher in ihr Schnäuzchen und hab ein besseres Gefühl, wie viel Druck ich ausüben kann. 

Die Zahnbürste putzt ganz praktisch sofort beidseitig, allerdings fehlt mir da das Gefühl und ich laufe Gefahr, ihr das Zahnfleisch zu verletzen oder sie ihr zu weit in den Rachen zu schieben. Außerdem will ich ihr ja nicht weh tun, in dem ich ihr Maul weiß Gott wie weit aufreiße, um zu sehen, wo ich mit der Bürste putze. Wir putzen ca. alle 14 Tage, je nach Zahnbelag und was sie so gefressen hat. 


Tränenspuren sind auch so eine Sache. In Lilly's Fall sind sie rassebedingt und hinterlassen auf ihrem weißem Fell unschöne Spuren. Manchmal hat sie aber auch durch ihre Allergie einen vermehrten Tränenfluss. Da kann man fast nichts machen, aber etwas schon. Ich kann dafür sorgen, dass sich am Auge keine Verkrustungen bilden. Ich sprühe von diesem Spray immer ein wenig auf ein Wattepad und putze dann sanft vom Tränenkanal weg. Das entfernt Verkrustung und löst ein wenig von den dunklen Spuren. Warmes Wasser geht auch, ist aber nicht ganz so effektiv.

Für Lilly ist die Pflege ganz normal, weil ich das mit ihr schon seit dem Welpenalter mache. Daher hält sie meist ganz still und ist nur ein ganz klein wenig zappelig.


Man mag jetzt darüber denken, was man will. Oder ob ich übertreibe. Vielleicht.
Aber das Wohl meiner Lilly liegt mir einfach sehr am Herzen.
Und da Tiere Unwohlsein oder Schmerzen leider kaum äußern können, beuge ich lieber mit Aufmerksamkeit und Pflege vor.

Habt es fein & seid lieb gegrüßt,

Rahel 


Lilly's Pflegetools:
L:a Bruket Hundeschampoo, No. 085: GreenGlam
Zahnbürste, Zahnpaste, Fingerlinge, Kaubürsten, Hundetuch: Fressnapf
Nagelbürste: DM






Sonntag, 24. Januar 2016

INTERIOR | This Is My Happy Place

Endlich komme ich dazu, euch mal meinen neuen Lieblingsplatz vorzustellen. Ich hatte es euch ja schon in diesem Post Anfang des Monats versprochen. Kinder wie die Zeit vergeht...


Im Moment ist meine Rekamiere noch in winterliches Weiß gehüllt. Das schicke Paillettenkissen fungiert als Hingucker, da es mich an das Glitzern von Schnee erinnert.


Bestückt mit weichen Kissen und kuscheligen Fellen schlürfe ich hier gerne meinen heißgeliebten Chai. Ein paar Plätzchen zum Knabbern und eine gute Zeitschrift und schon kann ich herrlich entspannen.


Ihr könnt euch vorstellen, dass ich da meist nicht alleine drauf liege, denn mein Hundemädchen findet es dort auch zu kuschelig (ich hab ein paar Fotos davon auf Instagram eingestellt) und leistet mir dann gerne Gesellschaft. Vor allem, wenn ich Plätzchen dabei habe...die kleine Zuckerschnute. 


Direkt hinter der Rekamiere ist unsere große Fensterfront, wo auch die Kaminkonsole steht. Und so könnt ihr euch schon ein wenig mehr vorstellen, wie die Ecke bei uns aussieht.


Momentan mag ich es noch winterlich weiß, aber schon ganz bald werden hier ein paar farbliche Akzente einziehen. Ich hab da schon so eine Idee ...ähem... ein paar Ideen ..., die ich natürlich auch gerne wieder mit euch teilen werde. Und das grüne Dreigestirn da hinten muss auch ausgetauscht werden. Fällt mir jetzt erst auf, wie komisch das aussieht...


Habt noch einen kuscheligen Sonntag!

Liebe Grüße (fröhlich von der Rekamiere winkend - mit einer schnarchenden Lilly neben sich),
Rahel



Donnerstag, 21. Januar 2016

BEAUTY | Meine Lieblinge im Januar

Habt ihr auch eure Beauty-Lieblinge?
Bei Make-up mag ich sehr gerne den soften und frischen Nude-Look, in gedeckten Farben.


Jetzt im Januar habe ich mir ein paar "Frisch-Macher" gegönnt. Besser war das, denn sonst stellt man mich als Bleichgesicht gleich an den Marterpfahl. 



Dieser Lippenstift ist mega toll! Sehr reichhaltig und pflegend, dabei super soft und lang haftend auf den Lippen. Ganz wichtig- kein Austrocknen! Und einmal auftragen reicht völlig, so deckend ist er. Ich bin total begeistert und habe einen neuen Liebling gefunden!



My all time favorite: Softer Lidschatten. Finde ich sehr classy und smart! Der dunkle Grau-Pflaume-Ton in Kombi mit dem leichten Rosa-Pfirsich-Ton hellt meine grünen Augen sofort optisch auf und sorgt für einen frischen und wachen Blick. Qualität ist mir am Auge immer sehr wichtig. Dieser Lidschatten hält den ganzen Tag, bildet keine Fältchen und ist wirklich schön strahlend. Ich komme mit so einer Kombi immer ewig hin, von daher lohnt sich das auch preislich.

Kleiner Tipp: Den hübschen Pinsel von ZOEVA habe ich beim Zeitschriftenhändler gekauft. Den gibt es nämlich gerade gratis als Beilage in der neuen MADAME.



Bei Nagellacken bin ich etwas sprunghaft. Mal trage ich sie ganz oft, dann wieder wochenlang gar nicht, je nach Lust und Laune. Daher greife ich hier oft zu den günstigeren Produkten. Bei denen finde ich es nicht so schlimm, wenn ich sie nicht so oft trage und nach einem Jahr entsorgen muss. Ich nehme immer transparenten Unter- und Überlack und kann da keinen Unterschied zu hochpreisigeren Produkten erkennen - das gebe ich gerne zu.


Mit meinen Beauty-Lieblingen fühle ich mich jetzt erst einmal rund um wohl und erfrischt.

Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich ähnliche Farben kaufe. Ich finde das gar nicht schlimm, zeigt es doch, dass ich meinem Stil treu bleibe, mir die Farben gut stehen und sich bewährt haben.

Geht euch das auch so?

Erzählt mal, das interessiert mich wirklich!

Liebste Grüße,
Rahel


Meine Beauty-Lieblinge:
Lippenstift: Laura Mercier, Creme Smooth Lip Colour, Dulce de Leche
Lidschatten: CHANEL, Ombres Contraste Duo, 70 Rose Majeur
Nagellacke mit schwarzer Kappe: trend it up, Double Volume & Shine, 090 (Rose) und 120 (Taupe)
Nagellack mit silberner Kappe: p2, Volume Gloss, 150 cute girl (Nude)
Pinsel: ZOEVA, 234/Luxe Smoky Shader

Montag, 18. Januar 2016

LIFESTYLE | Ich hab da gerade so einen Spleen & etwas Tolles für euch zu gewinnen

Jetzt mal ehrlich... Kennt ihr das, dass man phasenweise total auf ganz bestimmte Dinge abfährt und davon gleich mehrere kauft?

Bei mir sind es gerade Tassen. Ich hab da total den Spleen und könnte gerade massenhaft neue kaufen. Was ist das nur?




Na gut, es könnte vielleicht auch daran liegen, dass ich alle Blümchen und Pünktchen Tassen zwecks Entsorgung in wahren Schenkungs-Aktionen abgegeben habe. Ich hab jetzt also quasi - und ganz offiziell - nicht mehr alle Tassen im Schrank. Aber - ich habe jetzt auch mehr Platz für Neues und Schöneres!



Ein paar ganz zauberhafte Tässchen habe ich  mal wieder bei DaWanda gefunden, genauer gesagt im ATMshop - dem wunderbaren Shop von Alice*.

Credit: ATMshop
Alice zeichnet und gestaltet leidenschaftlich gern und ich finde, man sieht es ihren ganz bezaubernden Produkten wirklich an. Zudem verpasst sie ihnen dann auch noch einen ganz persönlichen Touch.


Credit: ATMshop
In ihrem Shop könnt ihr neben personalisierte Tassen auch welche mit lustigen Tiermotiven oder Sprüchen erwerben.


Credit: ATMshop
Oder eben die eigene Wunsch-Tasse. Meine Wunschtasse ist die "Hello Lovely" in Gold. Dazu habe ich die Alice nämlich inspiriert. Wie glaubste nich? Dooohoooch, hat sie sogar auf meiner Facebook-Seite gepostet. Ich war genau so baff wie ihr und hab mich riesig gefreut! Woohooo - ganz lieben Dank nochmal an dieser Stelle dafür, liebe Alice - das finde ich großartig! ♥



Mit dieser Tasse allerdings war es Liebe auf den ersten Blick und da hab ich mir gleich mein persönliches Exemplar bestellt.





Und weil ich mir denke, dass euch so eine Tasse auch gefallen könnte, freue ich mich um so mehr, dass die liebe Alice euch eine zauberhafte und personalisierte Tasse zur Verfügung stellt, die ich gerne unter euch verlosen möchte.



Wer also seine persönliche Tasse aus dem ATMshop von Alice erhalten möchte, hinterlässt unter diesem Post ganz einfach einen Kommentar. Teilnehmen können alle innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Und auch alle eure Freundinnen, Kolleginnen, Mütter, Väter, .... eben jeder, dem so eine Tasse gefallen würde. Deshalb sagt es ruhig weiter!

Wer hat einen eigenen Blog und möchte das letzte Bild mitnehmen? Sehr gerne! Wer zur mir verlinkt erhält eine doppelte Gewinnchance. Bitte informiert mich kurz darüber in eurem Kommentar, damit ich es auch berücksichtige.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird hier auf dem Blog bekannt gegeben. Die Verlosung endet am 31.01.2016 um 23:59 Uhr. Die Auslosung findet unter Zeugen statt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Habt es fein!

Liebe Grüße, Rahel


*Dieser Post enthält Werbung.

Montag, 11. Januar 2016

FOOD | herzhaftes Blätterteig-Konfetti

Genau - heute wird mal wieder "aufgetischt". Frau macht sich nämlich so langsam Gedanken über den Karneval - genauer gesagt: Weiberfastnacht.



Ich bin mit den Mädels in den letzten Jahren erst gegen 17 Uhr los gegangen. Meist haben wir uns vorher irgendwo getroffen und schon mal ein klein wenig auf den Spaß der kommenden Stunden angestoßen und nebenbei an ein paar Salzstangen und Chips geknabbert.



Aber wisst ihr, was mir immer gefehlt hat? So was kleines Herzhaftes, damit einen nicht gleich der erste Prosecco, Hugo, Schnaps, was auch immer aus den Schuhen haut. Denn ich finde es total wichtig, dass man noch was Ordentliches im Bauch hat. So eine solide Grundlage.




Wie wäre es denn mit herzhaftem Blätterteig-Konfetti? 
Einfach und schnell in der Vorbereitung, klein auf dem Teller, herzhaft im Geschmack und ideal als Grundlage. 
Außerdem eignet es sich auch prima zum Mitnehmen für unterwegs und es schmeckt auch noch am nächsten Tag. UND: Man kann Reste aus dem Kühlschrank verwerten!



Ein echter Alleskönner, mein Blätterteig-Konfetti, was? 

Und das braucht ihr:

1 Packung Blätterteig (3 Blätter reichen ungefähr für 15 Konfettis)
1 Ei
Reste, die der Kühlschrank so her gibt 

Ich habe drei verschiedene Füllungen gemacht.

1.) Getrocknete Tomaten und Schafskäse mit Basilikum Pesto
Blätterteig auftauen und mit einem Teelöffel Pesto einstreichen. Ein paar getrocknete Tomaten und ein kleines Stück Feta in kleine Würfel scheiden und darüber streuen. Den Blätterteig der Länge nach zusammen rollen, in ca. 1,5 cm große Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Die Rollen mit dem Ei bepinseln. Danach bei 200° für ca. 20 Minuten im Ofen backen. Fertig!

2.) Chorizo mit Gouda-Raspeln auf Tomatenmark (Alternativ gehen auch Schinkenwürfel statt Chorizo): Wie oben vorgehen.

3.) Sardellen und Oliven auf scharfer Harissa Paste (wie oben vorgehen. Tipp: Nicht zu viele Sardellen nehmen, sonst wird es zu salzig. 3-4 quer gelegt reichen aus.)

Als 4.) würde mir noch folgende Mischung einfallen: Thunfisch und Ei auf Currypaste.


Und weil sie wirklich so super praktisch, lecker und fix gemacht sind, eignen sie sich natürlich auch für jede andere Art von Party, Get Together oder What Ever! 
Hauptsache, ihr habt Spaß dabei! Und nicht zu schnell "einen in der Kirsche"!



Also dann: HELAU, ALAAF oder wie man hier in der Gegend sagt: HASI PALAU!

Fröhliche Grüße,
Rahel

PS: Macht euch bitte keine Gedanken über die Kalorien, die zählt an Karneval eh keiner!



Samstag, 2. Januar 2016

DECORATION | Hello Sunshine - im Wohnzimmer

Und dann kam die Sonne raus und alles strahlte... So fing mein erster Tag im neuen Jahr an!


Ich hatte euch in meinem Jahresrückblick ja schon von meinen persönlichen Veränderungen erzählt, mit denen auch wohnliche Veränderungen einher gingen.





Eine davon war die Anschaffung dieser Kaminkonsole. Schon länger hatte ich den Wunsch nach mehr Helligkeit und Weiß im Wohnzimmer, habe mich aber erst einmal auf Vorhandenes konzentriert und mit noch mehr Dunklem gekontert. 




Als gestern Vormittag die Sonne strahlte, hab ich ganz spontan meine Kamera gezückt und ein paar Fotos geschossen. Von dem Ergebnis war ich echt geblendet. Im wahrsten Sinne des Wortes, meine Güte, wie schön strahlt Weiß auf Weiß! 




Ist ja nix Neues, aber in meiner Wohnung schon! Das hatte ich schon Jahre nicht mehr. Herrlich, ich bin ganz verzückt davon. Und soll ich euch verraten, wer noch? Kilian. Ja, meinem Schatz gefällt es auch super gut. Ihr dürft euch mich jetzt also vor kindischer Freude springend und klatschend vorstellen. Denn genau so fühlt es sich an. 


Um die Konsole schön wirken zu lassen, habe ich eine dezente Dekoration gewählt. Ein paar Akzente in Schwarz lassen sie noch mehr leuchten (getreu meinem Bild-Motto "Make it simple but significant") und so verbindet sich die Konsole und die Deko mit den anderen Elementen im Raum.


Da aber ein weißes Möbelstück alleine unter dunklen Möbeln nicht so dolle wirkt, habe ich mir noch einen lang gehegten Wunsch erfüllt und mir selbst zu Weihnachten eine weiße Rekamiere geschenkt. 





Habt ihr den Kameradeckel auf dem Hocker bemerkt...
Die ganze Ecke und den Rest des Wohnzimmers zeige ich euch bald. Es soll ja spannend bleiben, gelle?


Ich bin gespannt auf eure Kommentare und was ihr dazu sagt!

Liebste Grüße,
Rahel ♥

PS: Dieser Post wurde verlinkt zu #meinshelfie von kebo homing.


Was gab's zu sehen**:
Kaminkonsole: MiaVilla
Vase: Guaxs
Kerzenständer: allerbester Lieblingsshop*
Stella Licht von Kähler Design*, kleine weiße Vase: wunderschön-gemacht Shop
Bild: Dear Letters
schwarzer Hocker: Depot
Kissen mit Quasten: H&M Home
schwarzer Zeitschriftenkorb: Fischers Lagerhaus
große Kerzenständer, Teppich, Paillettenkissen von PAD: privat
Rekamiere, weißes Kissen: IKEA
Lampe Nordlux: über Home24
Holzhocker Set: über Amazon
Strickkissen: Marc O'Polo
Teelicht weiß/gold: Meine Art Shop
Kerze TineK Home: Geliebtes Zuhause

*Sponsored. **Dieser Post enthält Werbung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...