Montag, 14. August 2017

DIY | Sommerliche Armbänder - schnell und einfach

Mögt ihr Armbänder auch so gerne wie ich? Ich liebe sie einfach! Als Einzelstücke, mehrere zusammen oder in Kombi mit Uhr. Es vergeht fast kein Tag ohne Armband. Sonst fühle ich mir irgendwie nackig ... ups ...


Und weil meine Liebe zu Armbänder so groß ist, mache ich sie auch sehr gerne selber. Heute zeige ich euch, wie ihr euch ganz schnell und einfach  (mit ein wenig Übung) ganz zauberhafte Armbänder machen könnt. Für euch, für eure Freundin, zum Verschenke - egal, sie sind immer schön!


Ihr braucht:
  • Makramee Band, mindestens 2 m in der Farbe eurer Wahl
  • einen Schmuckstein (Verbinder, gefasster Stein) eurer Wahl
  • Wo ihr das bekommt: Z. B in diesem DaWanda Shop
  • eine Schere
  • ein Maßband
  • ein Feuerzeug
Die Dicke des Bandes richtet sich nach dem Schmuckstein, den ihr euch ausgesucht habt. Das Band sollte durch die Ösen passen.

Als erstes (1) schneidet ihr euer Makramee Band in 3 Stücke zu jeweils ca. 45 cm und dann kann es losgehen.
2) Dann zieht man ein Band durch die Öse, achtet darauf, dass die Enden gleich lang sind und 3) knotet es nah an der Öse fest. Das macht ihr mit dem zweiten Makramee Band 4) an der anderen Öse genau so. Jetzt kann man schon erkennen, dass es ein Armband wird. Die Enden legt man einmal quer übereinander 5). Es ist einfacher, wenn man sie mit Masking Tape fixiert, dann rutschen sie bei der weiteren Bearbeitung nicht weg. Jetzt kommt das dritte Makramee Band an die Reihe. Mit dem wird nun der Schiebeverschluss gefertigt. Das ist ein wenig kniffelig, aber wenn man den Bogen raus hat, auch sehr einfach. Das dritte Band wird wie in Bild 6) UNTER beiden durchgezogen ich nenne das nun "die linke Seite"), bis ungefähr gleich viel Band auf jeder Seite ist. Dann wird 7) die "rechte Seite" ÜBER die Bänder gelegt. Nun wird 8) die linke Seite um das Band der rechten Seite geschlungen und UNTER allen Bänder auf die rechte Seite gezogen. 9) Fest zu ziehen! Der kleine Knoten ist nun auf der linken Seite. 


Jetzt wird das Band der linken Seite über alle Bänder gelegt und so verfahren, wie in Bild 7 - 9.
Dann ist der Knoten auf der rechten Seite, wie in Bild 11 (unten). Diese wird ca. 6x wiederholt (12), dann habt ihr euren Verschluss fast fertig.

Falls ihr euch wundert, wo Bild 10 ist ... das gibt es in meiner Nummerierung nicht ... hab ich aus versehen überspeichert ... tzhihi ...

Wenn ihr alles schön fest geknotet habt, dann könnt ihr die überstehenden Enden kurz abschneiden und mit einem Feuerzeug anflämmen. So verschmelzen die Enden mit den Knoten und alles ist fest (Bild 13). Der Schiebeverschluss ist nun fertig. Jetzt könnt ihr noch die Enden des Armbandes verknoten und kurz anflämmen und FERTIG ist euer Armbändchen!


Es ist eigentlich ganz leicht, aber ich habe auch erst einmal ein wenig Übung gebracht. Dabei haben mir Youtube Videos super geholfen. Dieses hier ist ganz hilfreich, wenn ihr den Verschlussknoten noch einmal ansehen wollt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Wer es einfacher oder schneller mag, kann die Armbänder auch bei mir im Shop kaufen => HIER!






Kommentare:

  1. Die sind ja super niedlich liebe Rahel.
    Wunderschön leicht für den Sommer, auch die Farben finde ich toll.
    Danke fürs Zeigen und Erklären,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Freue mich immer, wenn meine Schmuck-Kreationen gefallen!

      Löschen
  2. Hallo Rahel,
    die Armbänder sind ja toll geworden. Ohne Armband geht für mich auch gar nicht. Am liebsten habe ich Armbänder die ich immer anlassen kann (ich bin da etwas bequem). Aber deine feinen Bändchen finde ich klasse.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte! Ich freue mich so!

      Löschen
  3. Liebe Rahel,
    die Armbänder sind wunderschön! Auch die Farben gefallen mir total gut. Super, dass du auch gleich eine Anleitung mitlieferst. Ich speichere mir dein Posting ab und probiere es bei nächster Gelegenheit mal aus - kann allerdings noch etwas dauern …
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, danke! Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

      Löschen
  4. Liebe Rahel,
    was für ein schönes DIY! Danke für die Anleitung. Ich liebe Armbänder! Deine sind richtig hübsch! Deswegen muss ich es unbedingt nachmachen.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich aber sehr! Viel Spaß beim Nachmachen!

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...