Wand-Deko zu Ostern | DIY

Wenn man nach nichts Bestimmten sucht, kommen einem manchmal die schönsten Ideen. So war es auch mit der Idee zu dieser Wand-Deko für Ostern, die mir beim Einkaufen kam.



Schlicht, zeitgemäß und einfach! Erstaunlicherweise war sie auch ruck zuck umgesetzt und ohne viel "Zukauf" möglich, da ich das Meiste schon im Haus hatte.


Für die Wand-Deko zu Ostern benötigt ihr folgendes:
  • einen Weidezweig mit Kätzchen (alternativ geht jeder andere Zweig auch)
  • 5 ausgeblasene Eier (ich habe kleine Kunststoffeier verwendet, die schon ein Loch hatten)
  • 15 Holzperlen in weiß und 15 Holzperlen in natur (Größe sollte zur Eigröße passen)
  • Band oder Garn
  • Streichhölzer
Und so habe ich es gemacht:
Wenn ihr keine Kunststoffeier mit Loch verwendet, dann sollte man 5 Eier ausblasen und auswaschen. Bei Bedarf können die Eier noch mit Farbe besprenkelt werden.
Nun schneidet ihr euch ein Stück Band in gewünschter Länge zurecht und knotet es um ein halbes Streichholz. Das Streichholz führt ihr dann in das Loch vom Ei ein, so dass das Band sich im Ei befindet und darin fest bleibt. Auf das Band fädelt man dann die Holzperlen, farblich passend oder abwechselnd. Verwendet ihr fertige Kunststoffeiern, könnt ihr genau so verfahren.
Das Ende des Bandes, an dem nun das Ei mit den aufgefädelten Holzperlen hängt, knotet ihr nun an dem Zweig fest. Das Gleiche macht ihr auch mit den anderen Eiern.
Bringt die fertigen Eier in unterschiedlichen Längen an dem Zweig an, das ist optisch interessanter.
Wenn alle Eier entsprechend befestigt sind, dann könnt ihr die fertige Wand-Deko für Ostern aufhängen.
Ging doch ganz fix, oder?!


Mir gefällt diese zarte Wand-Deko sehr gut. Ich finde sie österlich und nicht zu überladen, dezent und schlicht und irgendwie richtig schön. Was meint ihr?


Wenn ihr noch Holzperlen übrig habt, könnt ihr auch gleich noch ein paar hübsche Eierhalter für den Ostertisch fertigen. Die Eierhalter sind nämlich auch ganz fix gemacht und können sogar alternativ als Serviettenring genutzt werden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln!




Tischdeko für Ostern | leichte, schnelle Ideen ohne Aufwand

Vor ein paar Tagen bekam ich ein Überraschungspäckchen mit lieben Grüßen zu Ostern. Der enthaltene Schoko-Hase war schnell verputzt und übrig blieb ein niedliches Schleifchen, welches mich spontan zu einer kleinen Idee für eine schnelle Tischdeko zu Ostern inspiriert hat.


Ich habe einfach eine hübsche Leinenserviette genommen und sie ein wenig "unordentlich" gefaltet. Die kleine Schleife drum gebunden, eine kleine Hyazinthe und ein wenig Weidekätzchen dazu und schon war ich fertig!
Das Ergebnis finde ich ganz süß und ich kann mir so eine leichte Tischdeko zu Ostern richtig gut vorstellen. Ohne großen Aufwand und schnell gemacht. Außerdem soll ja noch genug Platz für ausgiebigen Brunch oder andere Leckereien auf dem Tisch bleiben. Da eignet sich so ein kleines Arrangement auf dem Teller ganz gut.


Kommen Gäste, finde ich einen kleinen Ostergruß in Form einer Postkarte auch ganz nett. Die Gäste freuen sich über ein paar persönliche Worte und haben gleich noch eine süße Erinnerung an ein schönes Beisammensein. Und der Hase schaut doch nun wirklich ganz putzig aus, wie er da hinter der Serviette hervorlugt.

Im letzten Jahr gab es auch eine ganz süße und schnelle Tischdekofür den Ostertisch
Den Leckermäulern kann ich unbedingt meine köstlichen Eierlikör-Mini-Gugls empfehlen. Die müsst ihr unbedingt probieren!

In unserer tolle Oster (Link) Party Sammlung vom letzten Jahr gibt es noch viel mehr Inspirationen und Ideen rund um Ostern, schaut sie euch unbedingt  an!


Bezugsquellen:
Postkarte Frohstoff: Supnifty*
Leinenserviette: Lundkvist
Geschirr: Broste Copenhagen
Besteck: House Doctor

*Kooperationspartner