Kräutersalz einfach selber machen | DIY

Vom letzten Mallorca Urlaub habe ich mir ein ganz tolles Gewürzsalz mit mediterranen Kräutern vom Markt in Sineu mitgebracht. Das Kräutersalz war so toll und passte perfekt zu gebratenem Fleisch oder ofen-gebackenem Gemüse. Als Würze im Salat oder manchmal auch einfach nur pur zu Olivenöl und Brot. Der Duft weckte so schöne Erinnerungen, so dass wir es ganz schnell verbraucht hatten. Und nu?


Einfach selber machen!


Ich habe mir gedacht, dass kann ich vielleicht auch und einfach mal losgelegt. Die Zutaten waren schnell besorgt und das Kräutersalz im Handumdrehen fertig gestellt. Das Ergebnis hat mich so überrascht, dass ich es gerne mit euch teile.


Kräutersalz - schnell & einfach hergestellt


Zutaten:
  • grobes Meersalz
  • Basilikum, gerebelt
  • Oregano, gerebelt
  • getrocknete Tomatenflocken
Die Zutaten bekommt man in fast jedem gut sortierten Supermarkt und/oder kann sie sogar online bestellen. Wenn die Tomatenflocken zu grob sind, kann man sie noch ein wenig zerkleinern, so dass die Mischung feiner wird. Alle Zutaten in einer Schüssel zusammenfügen und gut miteinander vermischen. Dann in einen passenden Behälter oder ein Glas mit gut verschließbarem Deckel umfüllen. 

Die Menge der einzelnen Zutaten ist dabei nicht so wichtig, sondern richtet sich nach dem eigenen Geschmack. Wer es aromatischer mag, nimmt mehr Gewürze. Wer es milder mag, eben weniger.


Und schon habt ihr im Handumdrehen ein aromatisches Kräutersalz! Ich finde es sogar so toll, dass ich ein paar hübsche Gläser mit meinem selbst gemischten Gewürzsalz zu Weihnachten verschenken möchte.


Tipp: Einfach alte Gläser sammeln und diese sorgfältig auswaschen und trocknen lassen. Mit eurem selbst kreierten Kräutersalz befüllen und dann zum Fest mit einem Olivenzweig (beim Blumenhändler im Zweifel vorbestellen), einem hölzernen Löffel (gibt es online) einem rustikalen Paketband und einem hübschen Etikett verschönern. Schöne Vorlagen für Etiketten findet ihr z. B. bei Pinterest. 

Und wem die Mischung nicht gefällt oder bekommt, der experimentiert mit anderen Zutaten. Wie wäre es mit z. B. mit Chili oder getrockneten Orangen?

Viel Freude beim Nachmachen!






Kommentare

  1. Guten Morgen meine Liebe,
    Es sieht gut aus und ist sehr praktisch, um dieses Geschmackssalz herzustellen, wie Sie es vorgestellt haben. Es ist eine gute Idee ... Geschenk!
    Ich umarme dich herzlich, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und viel Freude beim Nachmachen! Herzliche Grüße!

      Löschen
  2. Mallorquinisches Salz mag ich am liebsten.
    Es gibt es mittlerweile aber auch hier in guten Geschäften zu kaufen.
    SElbtgemacht ist natürlich auch super.
    Mit Orangen stelle ich es mir auch lecker vor.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das schöne Salz von Es Trenc gibt es auch bei uns im Supermarkt, ist mir aber einfach zu teuer. Ich hatte einen kleinen Stand von zwei ganz netten Frauen mit einer riesen Auswahl an Kräutersalzen auf einem Markt entdeckt und dort ein paar kleine Päckchen mit verschiedenen Sorten mitgenommen. Genauso toll und köstlich, daher hat mich das inspiriert, mal selbst welches zu machen. Freue mich, wenn du es auch mal probierst. Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!